Wintereinbruch

Feuerwehr im Uslarer Land im Schneeeinsatz auf und an Dächern

Gesichertes Schneeschippen: Auf einem Flachdach eines Unternehmens in Volpriehausen lag die weiße Pracht durch Verwehungen teils meterhoch. Die Feuerwehr musste ran.
+
Gesichertes Schneeschippen: Auf einem Flachdach eines Unternehmens in Volpriehausen lag die weiße Pracht durch Verwehungen teils meterhoch. Die Feuerwehr musste ran.

Nicht nur Hausbesitzer und Räumdienste sowie Mitarbeiter des städtischen Bauhofs und der Straßenmeisterei waren seit dem Wochenende im Uslarer Land im Winter-Dauereinsatz.

Uslar/Volpriehausen ‒ In Volpriehausen und Uslar musste am Montag sogar die Feuerwehr ausrücken, um Dächer von offensichtlich zu hohen Schneelasten zu befreien. In Volpriehausen sicherten sich die Feuerwehrleute beim Schneeschippen auf einem Flachdach eines Unternehmens angeseilt gegenseitig. Auf einem Großteil des Flachdaches hatten sich durch Verwehungen wahre Schneemassen aufgetürmt. Nach und nach schoben die Feuerwehrleute den Schnee vom Dach. Eine schweißtreibende Angelegenheit, hieß es von Helfern.

Bereits vor gut acht oder neun Jahren seien Feuerwehrleute aus Volpriehausen ebenfalls zum Schneeschippen auf dem Dach des Unternehmens gewesen, hieß es am Rande des Feuerwehreeinsatzes.

Knackgeräusche im Gebälk haben laut Uslars Stadtbrandmeister Jörg Jacob am Montagvormittag für einen weiteren Einsatz der Feuerwehr im Stadtgebiet gesorgt. Die ältere Hausbewohnerin wurde sicherheitshalber während des Einsatzes bei Nachbarn untergebracht, sagte Jacob. Vom Arbeitskorb der Drehleiter aus befreiten zwei Feuerwehrleute einen Teil des Daches ihres Wohnhauses an der Unterhütte von den Schneemassen.

Als es von der Feuerwehr hieß, dass alles wieder sicher sei, durfte die Hausbewohnerin zurück in ihre Wohnung. Am Nachmittag wurde die Uslarer Feuerwehr dann noch zu einem weiteren Schnee-Einsatz gerufen.

Einsatz per Drehleiter: Schnee drückte auf dieses Dach eines Hauses an der Unterhütte in Uslar.

Auch auf einer Teilfläche des Hauptverwaltungsgebäudes des Albert-Schweitzer Familienwerks an der Jahnstraße mussten Mitglieder der Uslarer Feuerwehr Schnee von einer Dachfläche entfernen, teilte der Stadtbrandmeister am späten Nachmittag mit.

Bis auf diese drei Einsätze sei es ansonsten bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe ruhig gewesen im Uslarer Land. Zu Unfällen musste die Feuerwehr nicht ausrücken. (jde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.