Feierfreude pur im Festzelt

2000 Gäste beim Uslarer Oktoberfest

1 von 20
2 von 20
3 von 20
4 von 20
5 von 20
6 von 20
7 von 20
8 von 20
9 von 20

Uslar. Als Gastgeber des dreitägigen Oktoberfestes ist Marketing-Chef Pierre Sauer von der Uslarer Bergbräu-Brauerei voll des Lobes. Rund 2000 feierfreudige Besucher hätten mitgefeiert.

Rund 45 Hektoliter Bier seien durch die Kehlen der durstigen Oktoberfest-Besucher geflossen. Einen großen Anteil daran hatten die weit über 1500 Gäste am Samstag. Am ausverkauften zweite Abend startete das Oktoberfest richtig durch. Nach einem eher ruhigen Beginn ließen es die Gäste einige Bierrunden später mächtig krachen. Bereits gegen 21 Uhr standen die ersten Gäste auf den Bänken, später wurde sogar auf Tischen getanzt. Rein optisch war die Uslarer Feier kaum vom Original in München zu unterscheiden. Die Männer waren überwiegend in Lederhosen gekleidet, bei den Frauen waren Dirndl aller Farben und Stilrichtungen zu sehen, oft mit Flechtfrisur auf dem Kopf ergänzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Tanz- und Turnfestival in Schoningen
Schöner und eindrucksvoller kann Werbung für Sport im Verein nicht ausfallen: Das zeigte der SC Schoningen bei der 11. …
Tanz- und Turnfestival in Schoningen
Herbstzauber mit rekordverdächtigem Besuch
Die Abendeinkaufsaktion Herbstzauber der Wirtschaftsvereinigung Region Uslar sorgte für eine Rekordteilnahme. Das Motto …
Herbstzauber mit rekordverdächtigem Besuch

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.