Freibad-Fans atmen auf: Saisonstart in Volpriehausen am 9. Mai

Eifrig: Willi Lips (rechts) und Dieter Schneider sind für die Fliesenarbeiten im Freibad Volpriehausen zuständig. Foto: nh

Volpriehausen. Seit einigen Tagen sind sie nun endlich eifrig im Einsatz. Die Rede ist von den emsigen Helfern, die das Freibad Volpriehausen so vorbereiten, dass die Saison am Samstag, 9. Mai, eröffnet werden kann.

Gerd Kimpel, verantwortliches Vorstandsmitglied in der Bürgerinitiative Bollert-Dörfer, die das Bad seit sechs Jahren betreibt, gibt sich zuversichtlich. Die anhaltende Kälte habe zwar einen früheren Start der Saisonvorbereitungsarbeiten verhindert. Dennoch dürfte alles zu schaffen sein, sagte Kimpel am Mittwoch.

Zu den wichtigsten Aufgaben gehört, dass die Sanierungsarbeiten im Becken fortgesetzt werden. Gemeint ist die Erneuerung der so genannten Kopf-Fliesen am Beckenrand. Damit war im Vorjahr schon begonnen worden. Diesmal hat die Bollert-Initiative schon 6000 Euro allein für diese Fliesen investiert.

Gerd Kimpel freut sich, dass der bisherige Fliesen-Experte mit Dieter Schneider seine ehrenamtliche Arbeit fortsetzt. Ihm zur Seite steht diesmal Willi Lips.

Für die Technik des Freibades zeichnet wieder Hans-Hermann Gierke verantwortlich. Er kümmert sich außerdem um die Sanierung der Außen-Duschen. Für den gesamten Außenbereich sind Walter Hallmann, Gisela Tischbier, Michael Löser und Gerd Kimpel im Einsatz.

Kurz vor der sechsten Saison unter der Regie der Bollert-Bürgerinitiative berichtet Gerd Kimpel abgesehen von den Fliesenarbeiten von einem normalen Vorbereitungsprogramm. Besondere Probleme seien bisher nicht aufgetreten. Die Betreiber sehen sich weiterhin sehr gut aufgestellt.

Aussichtsreich verlaufen laut Kimpel die Verhandlungen mit einem neuen Schwimmmeister. Wegen der laufenden Verhandlungen wollte er noch keinen Namen nennen. Geplant ist zudem, dass die Uslarer DLRG bei der Aufsicht wieder mithilft, kündigte Kimpel an.

Grundsätzlich sei man in den Reihen der Freibad-Betreiber offen für jede Spende. Damit unterstütze man, dass es in Volpriehausen weiterhin das einzige Freibad im Gebiet der Stadt Uslar gibt.

Das Spendenkonto bei der Kreis-Sparkasse hat die Nummer 200105, die Bankleitzahl lautet 26250001. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.