Mitgliederversammlung

Tanzclub Uslar trainiert wieder und ehrt treue Tänzer

Vorstand und Geehrte beim Tanzclub Uslar: Vorsitzender Andreas Kaß mit (von links) Siegfried und Antje Porath, Schriftführerin Claudia Heese, Anneliese und Horst Meibom, Karla Preidel, dem zweiten Vorsitzenden Helmut Bösenberg, Ute und Hans Gobrecht, Bärbel Lübeck, Wilfried Küchemann und dem neuen Kassenwart Uwe Kühn.
+
Vorstand und Geehrte beim Tanzclub Uslar: Vorsitzender Andreas Kaß mit (von links) Siegfried und Antje Porath, Schriftführerin Claudia Heese, Anneliese und Horst Meibom, Karla Preidel, dem zweiten Vorsitzenden Helmut Bösenberg, Ute und Hans Gobrecht, Bärbel Lübeck, Wilfried Küchemann und dem neuen Kassenwart Uwe Kühn.

Freude über die Wiederaufnahme des Übungsbetriebs und Ehrungen bestimmten die Mitgliederversammlung des Tanzclubs 71 Uslar im Dorfgemeinschaftshaus in Wiensen.

Uslar/Wiensen – Der Tanzclub Uslar ist vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen, stellten der wiedergewählte Vorsitzende Andreas Kaß (Gieselwerder) und der neu gewählte Kassenwart Uwe Kühn (Uslar) während der Versammlung fest.

Während vergleichbare Vereine andernorts viele Austritte zu vermelden hätten, seien nur vier Paare zum Jahreswechsel ausgetreten. Die Mitglieder seien treu und die Zahl mit 144 relativ stabil. In den Monaten des Lockdowns hatte Tanzlehrer Norbert Janzen aus Holzminden, mit dem der Verein seit vielen Jahren zusammenarbeitet, den Mitgliedern via Internet regelmäßig Lehrvideos mit Tänzen zur Verfügung gestellt, die sich auch auf beschränktem Raum in der Wohnung üben lassen.

Dafür hatte der Verein den Tanzlehrer mit Honorarzahlungen weiter unterstützt. Jetzt darf wieder trainiert werden, und es werden auch Pläne geschmiedet. Für das in diesem Jahr ausgefallene Jubiläumsfest zum 50-jährigen Bestehen zwar noch nicht, sagte Kaß. Aber nach und nach hoffe man, zur Normalität zurückkehren zu können. Deshalb ist auch ein neuer Tanzkurs für Anfänger geplant, der im September starten soll.

Ein Höhepunkt der Versammlung waren die Ehrungen der langjährigen Mitglieder. Bärbel Lübeck und Wilfried Küchemann gehörten mit ihren verstorbenen Ehepartnern bereits zu den Gründungsmitgliedern und wurden mit einem Blumenstrauß und einer Flasche Sekt für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Blumen und Sekt gingen ebenso an Anneliese und Horst Meibom und Antje und Siegfried Porath, die seit 45 Jahren Mitglied im Tanzclub sind, sowie an Karla Preidel und Ute und Hans Gobrecht, die seit 40 Jahren zum Club gehören.

Informationen zu den Übungsabenden, die sonntags und mittwochs sowie für die Oldie-Gruppe dienstags im DGH Wiensen stattfinden, gibt es im Internet unter tc71-Uslar.de.  (zyp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.