DRK-Kordes-Kindergarten

Kindertagesstätte in Uslar bekommt Geld für Sprachförderung

Die DRK-Kindertagesstätte Uslar bekommt 50 000 Euro aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“.

Uslar - Mit dem Geld soll eine zusätzliche Fachkraft für die sprachliche Bildung der Jungen und Mädchen mit einem Vertrag über 19,5 Stunden pro Woche eingestellt werden. Es gebe eine Bewerberin, sagte Einrichtungsleiterin Tamara Ewerett auf Anfrage der Sollinger Allgemeine. Weil der Kindergarten integrativ arbeitet, soll die neue Kollegin Multiplikator für die anderen Fachkräfte sein, damit alle Gruppen und somit alle Kinder profitieren können.

Den Antrag auf Förderung hat Ewerett im Dezember gestellt. Sie freut sich, dass es bereits jetzt eine Zusage gab und die neue Mitarbeiterin schon zum 1. März beginnen könne. Sie werde zunächst an einem Qualifizierungsprogramm in Göttingen teilnehmen und dann bis Ende 2022 das 16-köpfige Kita-Team in der Spracherziehung unterstützen. Inhaltlich gehe es um alltagsorientierte, sprachliche Bildung, um inklusive Pädagogik und die Zusammenarbeit mit den Familien, sagt Ewerett weiter.

Auf alle Fälle ergänze die zusätzliche Förderung von der Bilderbuchbetrachtung bis zum Bewegungsspiel das inklusive Konzept der DRK-Kordes-Kindertagesstätte sehr gut, heißt es weiter.

Der auch für Uslar und Bodenfelde zuständige Hamelner SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps freut sich über die Bewilligung der Förderung. Alle Kinder sollen von Anfang an gleichermaßen von guten Bildungsangeboten profitieren, meint Schraps. Das zusätzliche Angebot sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Chancengleichheit. Laut Schraps haben sprachliche Kompetenzen einen erheblichen Einfluss auf den weiteren Bildungsweg und Berufseinstieg. Das gelte besonders für Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien und Familien mit Migrationshintergrund.

Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ fördert das Bundesfamilienministerium seit 2016 die alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung. Bundesweit seien so rund 7000 zusätzliche Halbtagskräfte eingestellt worden. 

Die DRK-Kordes-Kindertagesstätte in Uslar bekommt Geld für die Sprachförderung.

Rubriklistenbild: © Jürgen Dumnitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.