Störung

Glocke der katholischen Kirche in Uslar schreckte nachts die Nachbarn auf

Uslar, Katholische Kirche, Kleines Feld, St.-Konrad-Kirche, Störung am 26. April um 2 Uhr nachts.
+
Eine Glock der katholische Kirche in Uslar fing nachts an zu läuten.

Eine Glocke der katholischen St.-Konrad-Kirche Uslar fing nachts an zu schlagen.

Uslar – Üblicherweise erklingt aus dem Glockenturm der katholischen St.-Konrad-Kirche im Kleinen Feld in Uslar zu jeder Viertelstunde ein Glockenschlag. In der Nacht auf Montag begann aus bisher unbekannten Gründen eine der vier Glocken um 2 Uhr zu schlagen und hörte nicht mehr von alleine auf. Anwohner riefen bei der Polizei an und beklagten sich wegen nächtlicher Ruhestörung.

Ein Nachbar, der vom lauten Glockengebimmel geweckt wurde, und die Polizei informierten Reinhard Preußner vom Kirchenvorstand, weil die Bewohnerin des an die Kirche angrenzenden Pfarrhauses offenbar nichts gehört hatte.

Preußner fuhr zur Kirche und unterbrach kurzerhand die Stromversorgung und stellte so den Glockenklang gegen 3 Uhr ein. Ihm tue es leid, sagte er auf Anfrage.

Die Steuerung für die Kirchenglocken in St. Konrad seien vor zwei Jahren erneuert worden. Warum jetzt eine der vier Glocken im Turm einfach so läutete, will er mit Technikern der Lieferfirma aufklären, sagte Preußner. Programmiert worden sei sie so jedenfalls nicht. Jürgen Dumnitz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.