Immer wieder fremder Müll vor dem DRK-Kordes-Kindergarten

Sohlingen. Auf dem Parkplatz vor dem DRK-Kordes-Kindergarten in Sohlingen wird immer wieder fremder Müll abgekippt.

Kita-Leiterin Michaela Klett ärgert sich über die Unverfrorenheit der Menschen, die dem Kindergarten nicht nur Arbeit machen, sondern obendrein ein schlechtes Vorbild für die Kinder sind.

Vergangene Woche hätten zum Beispiel drei gelbe Säcke an der Straße gelegen, die von der Entsorgungsfirma nicht mitgenommen worden sind, weil sie unter anderem ganz viel Katzenfutter enthielten, berichtet Klett.

Auch der Müllcontainer des Kindergartens wurde von Unbekannten bereits mehrfach mit fremden Müll und sogar Bauschutt befüllt. Der Kleidercontainer nebenan werde ebenfalls als Mülltonne missbraucht.

Um den fremden Müll loszuwerden, hat sich Klett an die Stadt Uslar und den Landkreis Northeim gewendet.

Aber niemand fühle sich zuständig, berichtet sie.

Der Landkreis sage, es handele sich um eine wilde Müllkippe, für die der Bauhof zuständig sei, so Klett, die sich notgedrungen bislang immer selbst um die Entsorgung gekümmert hat.

Damit mit der illegalen Müllentsorgung Schluss ist, hofft die Sohlinger Kita-Leiterin nun auf öffentliche Aufmerksamkeit und bittet Nachbarn und andere Zeugen, die Augen offen zu halten, besonders wenn außerhalb der Öffnungszeiten des Kindergartens Müll abgeladen wird. (shx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.