Jubel am Bollert: Hip-Hop-Tänzer fahren zur Deutschen Meisterschaft

Strahlende Gesichter: Die Tanzgruppe WHO vom SC Volpriehausen hat sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Foto: nh

Volpriehausen. Die Hip-Hop-Gruppe WHO vom SC Volpriehausen hat beim Deutschland-Cup im Videoclip-Dancing in der Kongresshalle in Koblenz ihren bisher größten Erfolg erzielt und sich für die Deutschen Meisterschaften in Ludwigshafen qualifiziert.

Zuvor hatte sich die von Anja Reuse geleitete Formation bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hameln die Teilnahmen am Deutschland-Cup ertanzt. Mit insgesamt 35 Personen reisten die Volpriehäuser zum Deutschen Eck. Die Mädchen traten in der Kategorie „Juniors 1“ gegen 13 Konkurrenten an, die hauptsächlich von Tanzschulen kamen.

Sechster Platz von 14 Teams

Mit der Startnummer 4 legte die Gruppe WHO eine hervorragende Performance hin, heißt es. In der Vorrunde belegte sie somit den 4. Platz, der sie für die Endrunde qualifizierte. Auch in der Endrunde lies die Qualität der Tanzdarbietung nicht nach und WHO erreichte den 6. Platz von 14 Mannschaften.

Damit war das Ticket für die Deutschen Meisterschaften am 14. November gebucht. Dort werden sie sich gegen die besten der Republik beweisen dürfen. Bei den Mädchen, der Trainerin Anja Reuse und den mitgereisten Fans kullerten viele Freudentränen, und es gab einige Freudenschreie zu hören.

Trainerin Anja Reuse: „Meinen Mädels und mir bedeutet dieses Erlebnis sehr viel. Wir sind überglücklich und top motiviert, um bei den deutschen Meisterschaften gut abzuschneiden.“

Botschafter der Region

Sonja Gierke, Vorsitzende des SC Volpriehausen, freut sich, dass der Verein einmal mehr mit Anja Reuse und ihrer Gruppe Qualität und Talente im Hip-Hop und Videoclip-Dance fördert. „Die Mädchen mussten sich ausschließlich gegen Tanzschulen beweisen und können nun stolz und gut vorbereitet als sportlicher Botschafter der Region nach Ludwigshafen fahren“, sagte die SC-Chefin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.