Jugendliche richten sich den Sohlinger Jugendraum wieder her

Daumen hoch für sanierten Raum: Feuerwehr-Jugendwart Christian Filmer (6. von rechts) setzte sich mit dem Nachwuchs der Feuerwehr für den Jugendraum des Dorfes ein. Das freut unter anderem auch Stadtjugendpfleger Kristian Thiemann (Mitte). Foto: Dumnitz

Sohlingen. Uslars Stadtjugendpfleger Kristian Thiemann findet es toll, dass der Jugendraum in Sohlingen wieder hergerichtet worden ist.

Bei der Eröffnungsfeier am Freitag bat er die Gäste – darunter Eltern und Ortsratsmitglieder – denn auch um einen kräftigen Applaus für den Einsatz der Jugendfeuerwehr und weiterer freiwilliger Helfer.

Anfang Januar haben sich laut Feuerwehr-Jugendwart Christian Filmer rund 15 Jungen und Mädchen vom Feuerwehrnachwuchs für die Sanierung engagiert. Rund zehn Stunden habe jeder geholfen. Unter anderem wurde frische Farbe auf die Wände gestrichen und die vor sieben Jahren fertiggestellten Räume (Gruppenraum, Küche, Toiletten) gereinigt. Hintergrund der Arbeiten: Zuletzt gab es Probleme, weil Nutzer des Jugendraumes nach Zusammenkünften nicht sauber gemacht und Gipskartonwände eingetreten hatten.

Diese Löcher hatte Ortsbürgermeister Hartmut Filmer auf seine Kosten reparieren lassen. Unterstützt worden seien die Sanierungsarbeiten auch von Ortsratsmitgliedern, sagte der Ortsbürgermeister während der Eröffnungsfeier. Er lobte das Ergebnis durch das gemeinsame Engagement für den „jetzt wieder vorbildlichen Jugendraum“. Am 9. Februar wollen sich Jugendliche, die die Räumlichkeiten nutzen wollen, mit Jugendpfleger Thiemann und Ortsratsmitgliedern treffen, um die Benutzungsordnung zu besprechen. „Daran müssen sich alle halten“, sagte Hartmut Filmer. Gleichzeitig kündigte er auch unangemeldete Kontrollen an.

Thiemann sagte mit Blick auf die künftigen Nutzer: „Seht zu, dass der Jugendraum so bleibt, dass ihn viele nutzen können.“ Vorgesehen ist, dass der Jugendraum von den Jugendlichen des Dorfes selbst verwaltet wird. Ob er zu festen Zeiten geöffnet werden soll, steht noch nicht fest. Das soll noch besprochen werden, hieß es bei der Eröffnungsfeier, zu der die Jugendfeuerwehr Cocktails für die Gäste vorbereitet hatte.

Zunächst ist Christian Filmer Ansprechpartner für potenzielle Nutzer des Jugendraumes. Er stellt sich vor, dass der Raum freitags ab 18 Uhr für Sohlinger Jugendliche und Gäste aus anderen Orten geöffnet ist. Das wäre seiner Meinung schon ein guter Neuanfang. Bei den Treffen sollen dann weitere Zusammenkünfte und Aktionen besprochen werden. So sei etwa an ein Sommerfest gedacht. (jde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.