Jugendliche werfen Äste und Steine auf Autos am Eichholz in Uslar

+

Uslar – Die Polizei hat am Dienstag zwei Jugendliche ertappt, die aus dem Eichholz Steine und Äste auf vorbeifahrende Autos auf der Kreisstraße zwischen Uslar und Steimke geworfen haben. Den Verkehrsteilnehmern ist es nur durch  Bremsen und Ausweichen möglich gewesen, einen Unfall zu verhindern.

Der Polizei wurde zwischen 13 und 13.45 Uhr mehrfach gemeldet, dass Jugendliche vom Waldweg, der parallel zur Straße verläuft, Autos bewerfen würden. Die eingesetzten Polizeibeamte machten zwei Jugendliche aus, die weiterhin Äste in Richtung Fahrbahn warfen. Auf Ansprache flüchten beide in Richtung Straße. Die Beamten nahmen die Verfolgung in dem unwegsamen Gelände auf und stellten die Jugendlichen, die der Polizei eigenen Angaben zufolge hinlänglich bekannt sind.

Nach einer deutlichen Ermahnung und Fertigung einer Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurden die beiden Jugendlichen ihren n Erziehungsberechtigten übergeben.  fsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.