Polizei ermittelt Verdächtige

Jugendliche zündelten in Uslar aus Langeweile

Archivfoto: Bildfunk/nh 

Uslar – Zwei Jugendliche haben offenbar Mitte April einen Müllcontainer auf dem Hof des Landkreis-Gebäudes an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Uslar angezündet. Es sei gelungen, Tatverdächtige zu ermitteln, meldet die Uslarer Polizei am Dienstag.

Zur Tatzeit – zwischen 3 und 4 Uhr in der Nacht – sei eine Gruppe Jugendlicher in Uslar unterwegs gewesen. Anscheinend aus reiner Langeweile hätten zwei Jugendliche aus der Gruppe Papier angezündet und damit den Müllcontainer in Brand gesetzt.

Das Feuer griff auf den Unterstand über und beschädigte die Balkenkonstruktion. Es entstanden mehrere Hundert Euro Schaden (HNA berichtete). Gegen die beiden Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet.  shx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.