Hilfestellung

Informationsmesse für junge Eltern im Uslarer Rathaus

Betreuung, Bildung, Förderung: Jungen und Mädchen bis zum sechsten Lebensjahr – das sind allein in Uslar 719 Kinder – stehen im Mittelpunkt der ersten Informationsmesse „Frühe Chancen“. Unser Symbolbild entstand im Kindergarten Schönhagen. Foto: Privat/nh

Uslar. Eine Initiative im Uslarer Land setzt auf Informationen für jungen Eltern. Ziel ist aufzuzeigen, welche frühen Chancen zur Förderung des Nachwuchses es in der Region gibt.

Erstmals soll es gebündelte Informationen zu Betreuung, Bildung und Förderung für Jungen und Mädchen vom Babyalter bis zum sechsten Lebensjahr geben. Die Informationsmesse findet am Sonntag, 25. Januar, von 13 bis 17 Uhr im alten Rathaus in Uslar statt.

35 Stände soll es laut Dirk Rackwitz von der Stadtverwaltung geben. Da geht es um Ergo- und Sprachtherapie, Ärzte und Gesundheit, Frühförderung, Spiele und Bücher sowie verschiedene Kindertageseinrichtungen und Angebote von Tagesmüttern im Uslarer Land.

Pro Familie ist mit dabei, der Kinderschutzbund, die Elterninitiative Inklusion, der Diakonieladen Jacke wie Hose, der Stadtelternrat, das Familienzentrum und das Caritas Familienbüro. Außerdem sind die Kindergärten vertreten und das Forum Kinderarmut.

„Vereine mit speziellen Angeboten etwa fürs Kinderturnen oder so haben wir bei der Premiere extra herausgelassen“, sagt Rackwitz vom Vorbereitungsteam der Initiative „Wir für Euch – Bestmögliche Kinderbetreuung in Uslar.“ Diese Initiative besteht seit drei Jahren mit Vertretern aller Kindertageseinrichtungen, der Tagesmütter sowie des Rates und der Verwaltung.

Im Rathaus sollen Kontakte untereinander ohne Hemmschwellen und unverbindlich entstehen. In verständlichen Fachvorträgen geht es während der vierstündigen Messe um finanzielle Unterstützung bei der Kinderbetreuung, das Thema „Bewegung, Schlüssel zur gesunden Entwicklung“ sowie die Vorstellung des Jugendamtes und der Erziehungsberatungsstellen. Buchempfehlungen der Tagesmütter und Kindergarten-Mitarbeiter sind ebenso vorgesehen, wie bewährte und gute Kinderspiele ohne Internet und ein Bilderbuchkino.

Außerdem können Eltern ihren Nachwuchs bei der Infomesse für den Besuch in den Kindertagesstätten anmelden oder in einer Spielecke beschäftigen. Der Eintritt zu der Info-Messe ist frei. Durch den Verkauf von Kaffee, Kuchen und anderen Getränken sollen Kindertagesstätten und Tagesmütter unterstützt werden.

Durch die Info-Messe soll deutlich werden, dass es im Uslarer Land viele Möglichkeiten für junge Eltern gibt und das in guter Qualität. (jde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.