Abschüssiger Abschnitt

Unfall im Uslarer Industriegebiet: Kleintransporter rollt gegen Linienbus

ILLUSTRATION - Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Eine junge Frau soll einen vier Jahre alten Bub in Eschenbach in der Oberpfalz mit Gewalt getötet haben. Sie sitze wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Freitag mit. +++ dpa-Bildfunk +++
+
ILLUSTRATION - Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht aktiviert ist.

Ein Kleintansporter ist am Samstagnachmittag im Industriegebiet Uslar gegen einen dort abgestellten Linienbus gerollt. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Uslar – Ursache für den Unfall im Uslarer Industriegebiet ist nach Angaben der Polizei, dass der 60-jährige Fahrer aus einem Uslarer Ortsteil seinen Kleintransporter um 14.45 Uhr an der Kurt-Schumacher-Straße abgestellt, aber nicht gegen Wegrollen gesichert hatte.

Nachdem der 60-Jährige das Fahrzeug verlassen hatte, rollte es auf der abschüssigen Fahrbahn gegen einen etwa 50 Meter entfernt geparkten Linienbus eines Unternehmens aus Wesertal.

Die Polizei gibt den Schaden, der an beiden Fahrzeugen entstanden ist, mit insgesamt 4000 Euro an. Und: Der Unfallverursacher wurde gebührenpflichtig verwarnt. Frank Schneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.