Landhotel am Rothenberg lockt mit Motorrad-Tag 450 Besucher

Ausprobieren und Testen: Während dieses Mädchen (großes Bild) das Sitzen auf einem Motorrad ausprobierte, ging es am Prüfstand (kleines Bild) um die tatsächliche Leistung der teils üppig aufgemotzten Motorräder. Fotos: Dumnitz

Volpriehausen. „Eigentlich hatte ich nur mit 50 Leuten gerechnet“, sagte Henrik Schwarz nach der Premiere des Rothenberger Motorrad-Tages. Er hat am Sonntag 450 Besucher auf dem Gelände des Landhotels Am Rothenberg in Volpriehausen gezählt.

Händler hatten ihre Motorräder verschiedener Marken unter anderem in der Badmintonhalle des Hotels präsentiert und zum Ausprobieren aufgestellt. Unter anderem gab es auch Trike-Umbauten des Uslarer Motorradhändlers Bikers Point Fuchs und Fahrzeuge vom Ducati-Händler aus Kassel. Probefahrten und ein Leistungs-Prüfstand rundeten das technische Programm ab.

Mit dabei war auch ein Stand vom Verein Plankenparty mit Axel Engelke (Dassel), der sich für mehr Sicherheit für Zweiradfahrer einsetzt, sowie Bullenreiten und Bogenschießen, bei dem nicht nur Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellten. Gastgeber Henrik Schwarz wollte mit dem Biker-Day auch das Landhotel vorstellen. So gab es etwa alkoholfreie Getränke am Fruchtstand, Bisonfleisch vom Grill und nachmittags Musik der Band Lauschangriff aus dem Raum Göttingen. Eine Neuauflage des Motorrad-Tages soll es im Frühjahr 2016 geben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.