Angebotserweiterung

Immer mehr Anrufe in der Telefonfiliale der Volksbank Solling in Uslar

Blick in die Telefonfiliale der Volksbank Solling in Uslar mit Mitarbeiterin Ursula Wokittel und Telefonfilialleiterin Karin Napp (rechts).
+
Blick in die Telefonfiliale der Volksbank Solling in Uslar mit Mitarbeiterin Ursula Wokittel und Telefonfilialleiterin Karin Napp (rechts).

Die Volksbank Solling zieht eine positive Bilanz nach zweieinhalb Jahren Telefonfiliale.

Uslar – Am Anfang wurde die Telefonfiliale der Volksbank Solling in Uslar noch kritisch beäugt, als sie am 24. September 2018 an den Start ging. Mittlerweile ist sie nicht mehr wegzudenken.So schildern es Karin Napp, Leiterin der Telefonfiliale, Manuel Franzke, Leiter Vertriebsmanagement, und Rosemarie Bertram (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit) in einer Bilanz seit der Eröffnung. Zum anfangs sechsköpfigen Team sind inzwischen zwei Mitarbeiterinnen hinzugekommen, die von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr für alle Fragen des Bankgeschäfts am Telefon sitzen.

Dazu legen sie ihre gesammelten Zahlen vor: Im ersten vollen Jahr 2019 gingen 38 000 Anrufe in der Telefonfiliale ein, 2020 waren es 42 000. In diesem Jahr geht es hochgerechnet nach dem ersten Quartal auf 46 000 zu.

Das liege daran, dass sich das Angebot etabliert hat und besonders ältere Kunden es vermehrt nutzen. Hinzu komme, dass das Angebot auch wegen Corona mehr in Anspruch genommen werde, zumal der Service im Vergleich zum Bankbesuch identisch ist, das Angebot sogar ständig erweitert werde, sagt Manuel Franzke. Der Volksbank ist vor allem die Wahlmöglichkeit wichtig, zum Telefon greifen zu können als Alternative zum Bankbesuch oder Online-Banking, fügt Rosemarie Bertram hinzu: „Der Kunde hat die Wahl, ob App, PC, stationär oder eben am Telefon.“ Manuel Franzke ergänzt: „Wir sind für unsere Kunden überall zu erreichen. Und die Kunden kennen uns“, heißt es mit dem Hinweis, dass in der Telefonfiliale nur Mitarbeiterinnen der Volksbank tätig sind. Alle Ansprechpartnerinnen sind geblieben, die anfangs mit engagierte Fremdfirma ist nicht mehr dabei.

Als Ausweitung des Angebots der Telefonfiliale nennt Karin Napp als Beispiel den seit Ende 2020 eingeführten Telefonkredit. Zudem könne man sich zum Kunden auf der Internetseite der Volksbank hinzuschalten, um ihn zu leiten. Darüber hinaus ist die Telefonfiliale aufgrund ihrer Erfahrungen inzwischen auch Anlaufstelle für den Bereich Online-Banking.

Für den Leistungsumfang der Filiale gilt der Satz: „Alles, was mit Konto und Karte zu tun hat“. Werbung für die Telefonfiliale machen die Sollinger Volksbanker mit diesem Beispiel: Der Kunde hat sich in bei einem bekannten Elektronikhändler für ein Schnäppchen entschieden, kann aber mit der Karte nicht bezahlen, weil der Betrag über dem Limit liegt. Ein Anruf in der Telefonfiliale genügt, um das Limit für die Kreditkarte kurzfristig zu erhöhen. Noch ein Beispiel: Der Kunde steht in der Kfz-Zulassungsstelle und hat die Doppelkarte vergessen, die heute elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) heißt. Die Telefonfiliale hilft aus der Patsche, ebenso, wenn beim Online-Banking nichts mehr geht und der PC stillsteht: Der PC des Kunden kann über die Telefonfiliale wieder freigeschaltet werden.

Zum Thema Sicherheit verweist die Volksbank auf die Absicherung per Pin, von der mittlerweile knapp über 3000 Kunden Gebrauch machen. Der Blick in die Zukunft sieht für die Telefonfiliale eine Ausweitung des Angebots vor. So ist für das zweite Halbjahr 2021 vorgesehen, eine Videoberatung anzubieten und beispielsweise den Riester-Check, ohne in die Bank zu müssen. Volksbank Solling, Telefonfiliale, Tel. 0 55 05/9 440. Frank Schneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.