Zweckverband

Naturpark Solling-Vogler sucht Freiwillige für Wald und Weide

Mag Pferde: Bundesfreiwillige Pia Worms machte ein Selfie mit einem Exmoorpony im Hutewaldprojekt.
+
Mag Pferde: Pia Worms machte ein Selfie mit einem Exmoorpony im Hutewald. sie verrichtet dort ihren Bundesfreiwilligendienst.

Im Naturpark Solling-Vogler ist weiterhin Bundesfreiwilligendienst möglich.

Neuhaus – Der Bundesfreiwilligendienst macht es möglich, dass junge Leute im Wechsel der Jahreszeiten für ein Jahr lang den Naturpark Solling-Vogler erleben können.So wie Pia Worms. „Die Tätigkeiten im Naturpark ermöglicht einem, sich und seine Fähigkeiten besser kennenzulernen und seine Grenzen auszutesten“, sagt sie.

Dazu gehören etwa Erfahrungen im Umgang mit halbwilden Rindern und Exmoorponys. Meist ist man draußen an der frischen Luft. Hauptaufgabe ist es, die Exmoorponys, Galloway- und Heckrinder auf den verschiedenen Weidestandorten zu versorgen.

Im Sommer müssen etwa Wasserfässer auf die Weiden gefahren werden, und im Winter gilt es, die Raufen mit Futter zu befüllen. Bei Weidegängen werden Zäune kontrolliert und notfalls repariert oder ausgebessert.

Auch beim Beweidungsprojekt Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten sind Bundesfreiwillige (oft auch „Bufdis“ genannt) auf den 230 Hektar Fläche tätig, kümmern sich um Auerochsen und Exmoorponys.

Die Fangaktion ist dabei ein Höhepunkt, wenn es darum geht, die Trächtigkeit der Tiere zu untersuchen und veterinärpflichtige Blutproben zu entnehmen. Auch der Transport der Ponys und Galloways zwischen den Wiesenstandorten ist spannend, findet Pia Worms. „Beide Tierarten können sehr neugierig und frech werden.“

Für Schulabgänger ist der Bundesfreiwilligendienst, für den es 526 Euro pro Monat „Taschengeld“ gibt, eine gute Gelegenheit zur beruflichen Orientierung. Neben den Aufgaben im Freien gibt es auch Arbeiten im Büro des Naturparks im Wildparkhaus Neuhaus.

„Kein Tag ist wie der Andere“, freut sich der zweite Bufdi Leon Sander. Es sei hilfreich, wenn man ein gewisses handwerkliches Geschick und Teamfähigkeit mitbringt und einen Führerschein der Klasse B sowie ein eigenes Auto hat. Die Fahrtkosten für Dienst-Kilometer werden erstattet.

Seit 2011 wird der Bundesfreiwilligendienst im Naturpark angeboten. Jetzt suchen Worms und Sander Nachfolger für „das Jahr im Grünen“. Starten kann man zum 15. Juli oder 1. August 2021. Bewerben muss man sich bis zum 8. März beim Zweckverband Naturpark Solling-Vogler (E-Mail: info@naturpark-solling-vogler.de, Telefon 0 55 36/13 13). (Jürgen Dumnitz)

Internet: naturpark-solling-vogler.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.