Manuel Liebig

Neuer Tourismus-Chef für Solling-Vogler-Region tritt im August an

Manuel Liebeig wird neuer Geschäftsführer der Solling-Vogler-Region.

Neuhaus – Durch die Wiederwahl des bisherigen Vorstandes mit dem Vorsitzenden Torsten Bauer, seinen Stellvertretern Cornelius Turrey (Wesertal) und Tanya Warnecke (Bodenwerder) sowie dem neuen Geschäftsführer Manuel Liebig hat der Tourismusverein Solling-Vogler-Region (SVR) im Weserbergland eine Chance auf eine Wiederbelebung. Die Coronavirus-Pandemie seit dem vergangenen Jahr und der Weggang der bisherigen Chefin Ende März dieses Jahres waren nicht besonders förderlich für die touristische Arbeit in der Region.

Der Vorstand der SVR wurde am Mittwoch in der Mitgliederversammlung im Haus des Gastes in Neuhaus einstimmig wiedergewählt. Auf die Einstellung des neuen Geschäftsführers habe man sich zuvor geeinigt, sagte der Vorsitzende Bauer.

Liebig (37) sei aus mehreren Bewerbern in der engeren Wahl ausgewählt worden. „Er ist aus unserer Sicht der richtige Mann“, sagte Bauer vor 20 Mitgliedern im großen Saal des Hauses des Gastes, in dem auch das Büro des Tourismus-Zentrums ist.

Zur Solling-Vogler-Region gehören alle Städte und Gemeinden des Landkreises Holzminden, die Städte Uslar und Dassel sowie die Gemeinden Bodenfelde und Wesertal und die beiden Kreise Holzminden und Northeim.

Liebig hatte ein Video produziert, das in der Versammlung gezeigt wurde. Er sei in einem Ort am Edersee geboren worden und habe in Marburg sein Geografie-Studium abgeschlossen. Seit 2009 habe er verschiedene beruflichen Stationen durchlaufen und sei gut vernetzt. Er sei unter anderem Themenmanager Wandern und Wassertourismus bei Tourismus-Marketing Niedersachsen gewesen und habe zuletzt bei der Industrie- und Handelskammer in Rostock als touristischer Ansprechpartner für Unternehmen gearbeitet, so die Videobotschaft.

Derzeit ist Liebig nach der Geburt seines Sohnes in Elternzeit und aktuell „auf Verwandtschaftsbesuch“ in der Schweiz, hieß es in der Erklärung von Bauer. Deshalb könne er nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen. Seinen Dienst als Geschäftsführer der SVR werde er zum 1. August dieses Jahres antreten, das sei so vereinbart. Mit seiner Frau betreibt er die Internetseite „Die Glücksreisenden“, berichtet da in seinem Blog von Reiselust und Naturverbundenheit sowie einer zehnmonatigen Auszeit, in der beide 15 Länder bereist haben, darunter Russland, China, Nepal, Indien, Oman, Singapur, Griechenland und Albanien.

Liebig beschreibt sich als „Vollblut-Touristiker“ mit Schwerpunkt Radfahren, Wandern und Wassertourismus. Er habe das SVR-Mitarbeiter-Team kennengelernt und der „Dialog mit den touristischen Betrieben nach der schwierigen wirtschaftlichen Phase“ durch die Coronavirus-Pandemie sei ihm besonders wichtig.

„Wir müssen schauen und mit guten Produkten dafür sorgen, dass die Mitgliedsbetriebe wieder Geld verdienen“, hieß es in seinem Video. Wichtigstes Ziel sei die für diesen Herbst angestrebte Zertifizierung als Qualitätsregion Wanderbares Deutschland, hieß es zudem in der Videobotschaft von Liebig. Damit spiele die SVR dann in der Bundesliga. Jürgen Dumnitz

Manuel Liebig wird am 1. August 2021 neuer Geschäftsführer der Solling-Vogler-Region.

Rubriklistenbild: © Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.