Oktoberfest in Delliehausen: Super-Feier im Bergsee-Stadl dank Bayern-Band

Stoßen nach dem Fassanstich aufs Oktoberfest an: Thomas Renk (links) und Andreas Bauer von der Bayernkapelle Ebershausen und Wolfgang Boeder (zweiter, von links) mit seinem Stellvertreter Maik Olschewski. Fotos: Schneider

Delliehausen. Der Solling-Heimatverein Delliehausen kann nicht nur Meiler, Streuobstwiese und Natur. Er kann auch zünftig feiern. Das stellte er anlässlich seines 60-jährigen Bestehens mit seinem Oktoberfest in der vollen Mehrzweckhalle unter Beweis.

Die Trachtenkapelle aus dem bayerischen Ebershausen, zu der seit vielen Jahren Kontakte bestehen, war dabei der Garant für gute Laune und Stimmung. Das bayerische Ensemble unter der Leitung von Markus Schubert marschierte gleich nach seiner Ankunft mit Musik ins Köhlerdorf ein und gab vor dem Köhlerhof eine Kostprobe auf den Abend ab. Dabei jubelten den Gästen bereits einige Delliehäuser zu.

Sechst Stunden Programm

Nach dem Essen, für das die Neu-Delliehäuser Familie van Valderen aus Holland viel Lob bekam, und einem Kurz-Kommers, brandete großer Beifall auf, als die Musiker aus Bayern aufmarschierten und danach sechs Stunden für beste Unterhaltung sorgten. Wolfgang Boeder, Vorsitzender des Solling-Heimatvereins und gleichzeitig Ortsbürgermeister, freute sich über einen „hervorragenden Abend und beste Stimmung“ im Bergsee-Stadl, wie die Mehrzweckhalle fürs Fest umbenannt wurde.

Die bayerischen Musiker begannen mit einem Fassbieranstich und boten im Rahmenprogramm Wettmelken und Maßkrugstemmen, vor allem aber Volksmusik, die für eine volle Tanzfläche sorgte.

Beim Kommers erinnerte Wolfgang Boeder an die Zeit der kleinen Privatpensionen und die Ortsverschönerungsarbeiten vor 60 Jahren und berichteten von den Projekten der vergangenen zehn Jahre mit Erlebnislandschaft Delliehausen, Sandstrand am Zechenteich und Wohlfühlpfad.

Der Meiler ist geblieben

„Aber eins ist bis heute in Delliehausen gleich geblieben, der Meiler“, sagte der Vorsitzende zu der nach wie vor bekanntesten Veranstaltung Delliehausens. Boeder lobte im Zusammenhang mit den vielen Projekten des Vereins vor allem das Engagement seines Vorgängers Winfried Müller und die Hilfe vieler Institutionen sowie der örtlichen Vereinen aktuell am Beispiel Oktoberfest.

Zu den offiziellen Gratulanten gehörten beim Kommers unter anderem Peter Traupe vom Landkreis, Uslars Bürgermeister Torsten Bauer und Dr. Karin Hahn vom Solling-Hauptverein.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.