Pech für das Aktionsprogramm: Spanferkel und Eisstockschießen bei Regen

Uslar. Es sollte so ein schöner Einkaufstag werden in der Uslarer Innenstadt. Doch der Regen, starker Wind und teilweise sogar Hagel vermasselten den Gastgebern das Programm.

Bei dem Wetter blieben verständlicherweise viele Menschen zu Haus. Dennoch kamen einige, weil sie zum Beispiel nicht auf das Spanferkelessen verzichten wollten, das die Wirtschaftsvereinigung Region Uslar sozusagen als kulinarischen Höhepunkt zum Eisstockschießen in der Fußgängerzone anbot. Klaus Schmidt aus Polier hatte das Schwein seit Mittag mitten in der Fußgängerzone zubereitet und trotzte dem Unwetter.

Uslar: Spanferkel und Eisstockschießen bei Regen

Das Eisstockschießen auf der extra aufgebauten Bahn nutzen bei den Umständen auch nur wenige. Die Riesenschneekugel im Hotel Menzhausen lockte dagegen jede Menge Leute an. Auch in Kammerborn war viel los, weil man beim Scheunen-Weihnachtsmarkt im Trockenen bleibt. (fsd) Foto: Schneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.