Prominenter Kunde

Peter Maffay kauft Goldwing-Motorrad bei Fuchs in Uslar

Peter Maffay hat sich in Uslar dieses Honda Goldwing GL1500 SE Gespann, Baujahr 1993, zugelegt.
+
Peter Maffay hat sich in Uslar dieses Honda Goldwing GL1500 SE Gespann, Baujahr 1993, zugelegt.

Das deutschlandweit bekannte Motorradhaus Fuchs in Uslar hatte prominenten Besuch: Musiker Peter Maffay kaufte sich eine Maschine.

Uslar – „Als vor zwei Wochen das Telefon klingelte und das Sekretariat von Peter Maffay um Information zu einem Fahrzeug anfragte, waren die Augen erst mal groß“, berichtet Firmenchef Tobias Fuchs von der Biker‘s Point Fuchs-Gruppe in Uslar und dem Besuch eines der bisher prominentesten Kunden.

Fuchs hatte als Chef des weithin bekannten Motorradhauses zuerst per Internet geklärt, dass er nicht auf einen Schwindel reinfalle: Es handelte sich wirklich um Maffay, den berühmten Musiker. Und der stieg im ersten Telefonat mit Goldwing-Verkaufsleiter Jürgen Eichert innerhalb weniger Minuten auf das „Du“ um und besiegelte den Kauf eines Honda Goldwing-Gespanns.

Peter Maffay bei Fuchs in Uslar: Gespräche „wie mit jedem anderen Kunden“

Bald kam Maffay persönlich zum Abholen nach Uslar. Vor Ort gab es allerdings Plan B, berichtet Fuchs, dass Maffay sich für ein anderes Fahrzeug entschied, das nun noch für ihn fertiggestellt und anschließend angeliefert wird.

Peter Maffay kaufte sich in Uslar ein Motorrad.

Tobias Fuchs spricht von einem nicht alltäglichen Erlebnis mit dem Promi. Zudem staunten andere Kunden, die vor Ort waren, nicht schlecht und nutzten die Gelegenheit zu Fotos mit dem berühmten Musiker.

Den meisten Eindruck hinterließ Maffay dabei mit seiner sympathischen Art. Fuchs: „In unserer Branche pflegen wir einen lockeren Umgangston. Die Gespräche mit Maffay waren wie mit jedem anderen Kunden: Es wurde gefachsimpelt und es war super nett.“ (Frank Schneider)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.