Polizei sucht Zeugen nach zwei Geld-Diebstählen in Physiotherapie-Praxen

Uslar/Volpriehausen. Die Polizei ermittelt nach einem Diebstahl in einer Physiotherapie-Praxis an der Auschnippe in Uslar und sucht nach einem jungen Mann und einer Frau.

Außerdem hat sie mit einem Geldiebstahl in einer Physiotherapie-Praxis in Volpriehausen zu tun.

Laut Polizei wurde in Uslar am Mittwoch gegen 10.30 Uhr, aus den Praxisräumen ein orangefarbenes Portmonee mit 50  Euro Bargeld, diversen Ausweisen und Karten gestohlen. In dem Zusammenhang bittet das Polizeikommissariat Uslar um Hinweise zu einem etwa 20-jährigen Mann und einer 50 bis 60 Jahre alten Frau. Der Mann ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank, dunkelhaarig, hellhäutig und spricht deutsch mit osteuropäischem Akzent. Er war dunkel gekleidet mit schwarzem Anorak und schwarzer Hose.

Die Frau ist etwa 1,65 Meter groß und schlank und hatte zusammengebundene lange schwarze Haare. Sie trug einen schwarzen wattierten Mantel.

Geldtasche verschwunden

In Volpriehausen entwendeten unbekannte Täter am Montag zwischen 16 und 16.30 Uhr aus den Räumen einer Physiotherapie-Praxis eine Geldtasche aus einer unverschlossenen Geldcassette. Anschließend verließen die Täter die Räume unerkannt.

In beiden Fällen werden Hinweise erbeten und im Polizeikommissariat Uslar, Telefon 05571-926000 angenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.