Neues Angebot

Schmetterlingspark Uslar stellt Fässer zum Übernachten auf

Das neue Angebot im Schmetterlingspark Uslar: Fünf Schlaf-Fässer stehen dort und sind ab sofort buchbar. Ein Holzfass hat vier Schlafplätze.
+
Das neue Angebot im Schmetterlingspark Uslar: Fünf Schlaf-Fässer stehen dort und sind ab sofort buchbar. Ein Holzfass hat vier Schlafplätze.

Das Uslarer Land ist um eine Attraktion im Bereich besondere Übernachtung reicher: Auf dem Gelände vor dem Park stehen fünf Schlaf-Fässer. Ein Holzfass bietet Platz für zwei Erwachsene und zwei Kinder.

Uslar - Für die Betreiber des Parks, Christina Johanning mit ihrem Mann Marc Schlieper und ihrem Bruder Sebastian Johanning, ist es nicht nur ein neues attraktives Angebot, sondern vielmehr ein zweites Standbein für den Schmetterlingspark nach der Übernahme im vorigen Jahr. So soll der Park finanziell gesehen entlastet werden, um erforderliche Investitionen zu ermöglichen, berichtet Christina Johanning. So muss zum Beispiel unerwartet die komplette Heizungsanlage erneuert werden.

Die Schlaf-Fässer stammen aus der Tischlerei Keitel aus Lenne, ein Produkt, das mit der Regionalmarke „Echt!“ der Solling-Vogler-Region ausgezeichnet ist. Im vorigen Jahr stand am Schmetterlingspark bereits ein Schlaf-Fass von Keitels zum Ausprobieren. Und das kam ganz gut an.

Christina Johanning spricht von einer 30-prozentigen Auslastung ohne Vorlauf, vor allem aber von der Freude der Gäste an einem Kurzurlaub am Schmetterlingspark. „Das hat Lust auf mehr gemacht. Außerdem haben wir von den Gästen Feedback eingeholt, was wir noch besser machen könnten und einiges hinzulernen können.“

Zunächst schien die Prognose düster, berichtet Christina Johanning davon, dass coronabedingt der Spielraum für größere Investitionen fehlte. In dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit half aber ein Hinweis von Ralf Lynen aus Uslar, der bei der N-Bank (Investitions- und Förderbank Niedersachsen) für den Bereich Tourismus verantwortlich ist: Die Investitionen für die Schlaf-Fässer und die neue Heizung mit insgesamt 180 000 Euro werden mit 50 Prozent gefördert, weil der Betrieb stark durch die Pandemie-Situation eingeschränkt war. Dankbar sind die Schmetterlingspark-Betreiber nicht nur Ralf Lynen, sondern vielen ehrenamtlichen Helfern und den beteiligten Firmen.

Bei der Ausschreibung für die Elektrik und den Tiefbau, die die Betreiber vor eine Herausforderung stellten, gab es „eine große Solidarität der Uslarer“, sagt Christina Johanning: Yves Gummich vom Elektro-Planungsbüro Gummich kümmerte sich ehrenamtlich um die Elektroplanung, Ralf Hoopmann aus Sohlingen von der Gesellschaft für Infrastrukturbau, ehrenamtlich um die Planung der Tiefbauarbeiten.

Aus den Erfahrungen des Probejahres mit dem Schlaf-Fass kam außerdem die Erkenntnis, dass Sanitär-Anlagen für die Übernachtungsgäste auf dem Gelände angeboten werden sollten. Nachts über die Straße zu den Toiletten des Wohnmobil-Platzes gehen zu müssen, war für nicht gut befunden worden. So stehen inzwischen zwei Sani-Fässer mit Toilette, Dusche und WC auf dem Gelände und sind über einen nachts beleuchteten Weg zu finden.

Bedacht wurden beispielsweise auch Familien mit Hunden: So ist ein Schlaf-Fass eingezäunt für den Vierbeiner. Außerdem stehen auf dem Gelände Liegestühle für Erwachsene und Berg-Kettcars für Kinder, zudem Sitzgelegenheiten für ein selbst mitgebrachtes Picknick oder die Familienpizza vom Italiener um die Ecke. Die Schlaf-Fässer sind zudem mit Fliegengittern ausgestattet und mit einem Heizkörper, falls es mal kühler werden sollte.

Insgesamt gibt sich das Team vom Schmetterlingspark optimistisch und den Slogan vom „Fass-Zinierenden Kurzurlaub in Tropennähe“ aus, gemeint ist damit die Tropenhalle für die Schmetterlinge. Außerdem freut man sich, dass auch das benachbarte Badeland öffnen will, sobald es wieder gestattet ist.

Preise und Angebote

Die Schlaf-Fässer mit zwei Betten mit den Maßen 1,40 mal 2 Meter beziehungsweise 1,20 mal 2 Meter Liegefläche bieten Platz für bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder. Die erste Übernachtung für bis zu vier Personen kostet 150 Euro, die zweite 120 Euro. Buchbar ist zudem ein kleines Frühstück für 7 Euro pro Person. Für Anfang Juni liegen bereits die ersten Buchungen in den Schlaf-Fässern vor.

Verbunden mit der Buchung ist auch die Eintrittsmöglichkeit in den Schmetterlingspark. Dort ist der Betrieb auch wieder langsam gestartet. Besuche sind mit Anmeldung möglich, Tests nicht mehr erforderlich. Für die Schlaf-Fässer sind noch Corona-Tests erforderlich, bis die Inzidenz unter 35 fällt, dann fallen die Tests weg.

Kontaktdaten

Mit Astrid und Olaf Lowak aus der Johanning-Familie kommt professionelle Unterstützung aus dem Reisebüro Urlaubsreif beim Buchen der Schlaf-Fässer unter Tel. 0 55 71/91 96 676, E-Mail info@urlaubsreif-uslar.de. Das ist zudem vor Ort im Schmetterlingspark möglich. Schmetterlingspark Uslar: Informationen und Buchung Tel. 0 55 71/92 03 80, E-Mail info@schmetterlingspark.org, Internet: schmetterlingspark.org.

Blick ins Schlaf-Fass: Es hat vier Schlafplätze (zwei für Erwachsene und zwei für Kinder) und einen Tisch mit Sitzgelegenheiten.
Eins von zwei Sani-Fässern mit sanitären Anlagen (Dusche, WC und Waschbecken) im Schmetterlingspark Uslar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.