Schüler kreieren Banner für den Literatur- und Kunstkreis

So sieht er aus: Der Rollup-Banner für den Literatur-und Kunstkreis, ausgewählt aus einer Reihe von Entwürfen aus dem Kunstkurs des Jahrgangs 11 am Gymnasium Uslar, rechts Lehrerin Sigrid Lindner-Kupke

Uslar. Der Literatur- und Kunstkreis Uslar wird künftig bei seinen zahlreichen Veranstaltungen auf dem kulturellen Sektor immer auch an einem Banner zu erkennen sein. Das Werbeplakat, das Rollup heißt, und ausgerollt aufgehängt wird, stammt aus der Feder von drei Gymnasiasten.

Mit einer Geschenkübergabe und Ansprache bedankte sich der Literatur- und Kunstkreis für das Motiv, das aus eine Reihe von Entwürfen des Kunstkurses des Jahrgangs 11 ausgewählt wurde. Beteiligt waren am ausgewählten Entwurf Mika Gierke, Aaron Seeger und Lena Zilic. Sie erhielten Freikarten für eine Veranstaltung des Literatur- und Kunstkreises.

Die Entstehungsgeschichte

Folkert Schlichting erinnerte an die Entstehungsgeschichte. Der Literatur- und Kunstkreis nimmt bei einem Kulturmarkt in Northeim wahr, dass sich viele Vereine mit einem Rollup-Banner präsentieren und beschließt, auch eins zu entwerfen. Doch das Unterfangen scheitert, und der Vorstand wendet sich an Sigrid Lindner-Kupke mit der Bitte, dass in ihrem Kunstkurs am Gymnasium Entwürfe entstehen. Das Ansinnen wurde mit Begeisterung aufgenommen, freute sich Folkert Schlichting über die Resonanz.

Großes Lob kam auch von Lehrerin Lindner-Kupke: Sie gestand, dass es ihr letzter und bester Kurs war. Wenn sie jetzt nach New York gehe, nehme sie das als schöne Erinnerung mit.

Die digitale Bearbeitung des Banners übernahm Nicola Uphoff-Watschong mit ihrer Firma denuwa-design.

Als Dank war der gesamte Kurs zu einem Essen eingeladen worden. Vorsitzender Justus Pahlow und Schulleiter Dr. Herman Weinreis freuten sich über eine erneut erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Gymnasium und Literatur- und Kunstkreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.