Ruhestand

Abschied am Gymnasium Uslar für drei Mitarbeiter

Brigitte Durchschlag war viele Jahre Sekretärin am Gymnasium Uslar.
+
Brigitte Durchschlag war Sekretärim am Gymnasium Uslar.

Sekretärin, Hausmeister und eine Lehrerin sind am Gymnasium Uslar in den Ruhestand verabschiedet worden.

Uslar. Mit der Sekretärin Brigitta Durchschlag, dem Hausmeister Jürgen Bludau und der Lehrerin Katharina Neß hat das Gymnasium Uslar drei langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet. Alle drei haben die Schule nachhaltig geprägt, berichtet Peter Reiter von der Schulleitung und erwähnt Jürgen Bludau als „Dienstältesten“ mit einer Dienstzeit von 29 Jahren.

Brigitta Durchschlag war seit dem Jahr 2000 beim Landkreis Northeim als Sekretärin beschäftigt. Zuerst übernahm sie Vertretungen im Sekretariat des Gymnasiums Uslar und der Heinrich-Roth-Gesamtschule Bodenfelde, bevor sie 2007 dauerhaft am Gymnasium Uslar tätig war. Über lange Jahre prägte sie mit ihrer Kollegin Christa Kohle die Organisation und die Außenwirkung der Schule, heißt es.

Mit besonderer Sorgfalt kümmerte sich die gelernte Industriekauffrau um die ordnungsgemäße Abwicklung der Finanzen des Gymnasiums, berichtet Peter Reiter. Vor dieser Zeit hatte sie in Uslar bei der Sollinger Hütte und der Firma Siebrecht gearbeitet. Brigitte Durchschlag (64) lebt in Fürstenhagen, ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Jürgen Bludau trat 1991 die Nachfolger von Günther Alder als Hausmeister am Gymnasium an. Davor hatte er längere Zeit bei der Firma Ahrens Schornsteintechnik gearbeitet. In seine lange Amtszeit fallen wichtige Renovierungs- und Umarbeiten am Gymnasium, die er als Hausmeister betreut hat.

Jürgen Bludau musste sich zeitweise nicht nur um das Gymnasium, sondern auch um die ehemalige Realschule und heutige Förderschule kümmern. Mit Stefan Walles, der mittlerweile seine Nachfolge angetreten hat, erhielt er in den vergangenen Jahren eine wertvolle Hilfe. Bludau (64) lebt in Schoningen, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Katharina Neß gehörte seit 2003 zum Kollegium des Gymnasiums und unterrichtete die Fächer Deutsch und evangelische Religion an der Schule. Mit dem Kollegen Ansgar Weingarten bildete sie in ihrer Zeit am Gymnasium ein erfolgreiches und engagiertes Klassenlehrerteam, das auch für die gesamte Schule kreative Impulse gab, heißt es: „Wichtig war Katharina Neß dabei immer der offene und kritische Austausch mit ihren Schülern. Dazu gehörte auch das Ziel, heißt es, „ihre Fächer auf einem anspruchsvollen Niveau zu unterrichten und ihren Schülern etwas abzuverlangen.“ Neß (64) lebt in Göttingen, ist verheiratet und hat ein erwachsenes Kind.    fsd

Fotos: Gymnasium Uslar

Jürgen Bludau war 29 Jahre Hausmeister am Gymnasium Uslar.
Katharina Neß war Lehrerin am Gymnasium Uslar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.