Qualmendes Stroh

Erneuter Löscheinsatz zwei Wochen nach Bauernhof-Brand in Sohlingen

+
Zwei Wochen nach dem Brand auf einem Bauernhof in Sohlingen wurde die Feuerwehr erneut zu dem Einsatzort gerufen.

Sohlingen. Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Sohlingen erneut zum Brandhaus an der Ecke Bleich-/Bäckereistraße gerufen. 

Aus den Heu- und Strohresten neben dem abgebrannten Gebäude stieg Qualm auf.

Ob es durch Glut oder die Gärung qualmte, könne man schwer sagen, hieß es von Uslars Stadtbrandmeister Jörg Jacob. Sicherheitshalber wurde der Haufen mit einem Frontlader am Trecker auf der Straße verteilt und gelöscht. 

In der Neujahrsnacht war das Gebäude in Brand geraten. Die Polizei geht nach wie vor davon aus, dass ein Feuerwerkskörper das Feuer ausgelöst hat. Die Ermittlungen dauern an. Das Wohnhaus und das Nebengebäude wurden vollständig zerstört, der Sachschaden liebt bei über 100.000 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.