Ortsvereins-Spitze

SPD Uslar-Solling: Weinreis geht, Heidi Emunds übernimmt

Uslar – Heidi Emunds aus Vahle ist die neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Uslar-Solling. Vorgänger Dr. Hermann Weinreis wurde als langjähriger Vorsitzender einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Während der Jahreshauptversammlung der Uslarer Sozialdemokraten gab es lang anhaltenden Beifall im Stehen für den nicht wieder kandidierenden Vorsitzenden Weinreis. Er hatte im Vorfeld angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder zu kandidieren und freute sich, dass auch seine Nachfolgerin in großer Geschlossenheit gewählt wurde.

Heidi Emunds trat ihr Amt mit einem ausführlichen Dank an Weinreis an, der seit 1991 mit kürzeren Unterbrechungen immer wieder als Stadtverbands-, ab 2015 als Ortsvereinsvorsitzender bestätigt worden war. Heidi Emunds ließ verschiedene Ereignisse und Entwicklungen Revue passieren, an denen Weinreis maßgeblich beteiligt war. Weinreis war in den 1990er-Jahren zweimal Bürgermeister der Stadt Uslar und habe den reibungslosen Übergang des SPD-Stadtverbandes in den Ortsverein 2014/15 mit organisiert und im Stadtrat Uslar wie im Northeimer Kreistag mit Überzeugungskraft sozialdemokratische Positionen vertreten.

Weinreis trat 1970 mit 18 Jahren in die SPD ein und hat laut Heidi Emunds seitdem viele Themen auch für die Uslarer SPD sorgfältig und kenntnisreich bearbeitet. Er sei ein bekannter Uslarer Sozialdemokrat, dessen Name vielen Bürgerinnen und Bürger unmittelbar nach Nennung des Vornamens einfalle. Auch wenn die Gesundheit ihn nun zu Abstrichen zwinge, wolle man ihm als Ehrenvorsitzenden der Uslarer SPD die Gelegenheit bieten, an allen Sitzungen von Parteigremien teilzunehmen, hieß es.

Weinreis, der seine Mandate im Kreistag und im Stadtrat Uslar behält, zeigte sich gerührt und dankte für die Anerkennung. Er appelliere an alle SPD-Mitglieder und Wähler, das Bemühen um die großen und nach wie vor wichtigen Themen wie Arbeit, Soziales und Umwelt nicht anderen zu überlassen: „Unser Bemühen ist auf den arbeitenden Menschen ausgerichtet, ihm wollen wir zu einer gerechten und lebensfähigen Zukunft verhelfen.“

Dem neuen einstimmig gewählten SPD-Vorstand gehören als neue stellvertretende Vorsitzende Hanna Antoniades (Uslar) an, gleichzeitig Protokollführerin im Vorstand. Wiedergewählt wurden als weitere stellvertretende Vorsitzende Sonja Gierke (Volpriehausen) und Harry Erfurt (Schönhagen), ferner Peter Leitritz aus Schoningen als Kassierer/Finanzbeauftragter. Nicht wieder kandidiert für den Stellvertreter-Posten hatte Reinhard Klinge aus Gierswalde.

Beisitzer sind Marva Abdo, Karl-Heinz Fröhlich, Artur Görder, Albert Grote, Julia Hellemann, Roland Oldriks, Heike Küchemann, Berthold Ruwisch, Arno Riedke, Matthias Rieger, Werner Schladerbusch, Silvia Striegan und Reinhard Klinge.  fsd

Rubriklistenbild: © Foto: SPD Uslar-Solling/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.