Nur noch Anlieger

Stadt Uslar zieht Notbremse und sperrt Verbindungsweg Wiensen - Steimke

Keine Durchgangsstraße: Den Ortsverbindungsweg in Verlängerung der Schoninger Straße in Wiensen nutzen offensichtlich viele Leute als Schleichweg. Anlieger beschweren sich über die vielen Fahrzeuge.
+
Keine Durchgangsstraße: Den Ortsverbindungsweg in Verlängerung der Schoninger Straße in Wiensen nutzen offensichtlich viele Leute als Schleichweg. Anlieger beschweren sich über die vielen Fahrzeuge.

Der Verbindungsweg Wiensen - Steimke wird ab Montag für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Uslar/Wiensen – Weil zu viele Verkehrsteilnehmer den Ortsverbindungsweg von Wiensen zur Steimke wegen der gesperrten Kreisstraße zwischen Uslar und Wiensen nutzen, zieht die Stadtverwaltung Uslar die Notbremse. Sie hat sich mit der Polizei zusammengesetzt und sich nach eigenen Beobachtungen zwischen Wiensen und der Steimke darauf geeinigt, dass ab Montag die Durchfahrt verboten ist und nur für Radfahrer und Anlieger frei ist.

Volker Mäder vom Baumanagement und sein Kollege Torsten Herbart vom Ordnungsamt von der Stadtverwaltung hatten sich das ursprünglich anders gedacht. Doch nachdem die Kreisstraße zwischen Uslar und Wiensen seit Montag wegen der Erneuerung des Fuß- und Radweges und der Teilsanierung der Asphaltdecke auf der Straße gesperrt ist, weichen sehr viel mehr Verkehrsteilnehmer über den Weg von der Steimke über die Schoninger Straße aus.

Vor einer Woche hat die Stadt noch an die Vernunft der Leute appelliert. Inzwischen gab es mehrere Anrufe von Anwohnern der Schoninger Straße, die sich bei der Stadt beschwerten. Träger der Baumaßnahme ist der Landkreis Northeim, der als offizielle Umleitungsstrecke den Weg über Uslar, Sohlingen, Kammerborn, Schönhagen, Amelith, Nienover, Polier, Bodenfelde bis Wiensen und umgekehrt ausgewiesen hat. Es scheint, als wäre auch die kürzere Alternative über Uslar, Allershausen, Schoningen und Vernawahlshausen und umgekehrt für viele Leute schon zu lang.

Auf dem schmalen Ortsverbindungsweg zwischen Wiensen und der Steimke sei ordentlich was los. Auf der engen Schoninger Straße werde teils rücksichtslos und gefühlt oftmals zu schnell gefahren, kritisieren Anwohner, berichtet Herbart. Er kündigt an, dass die Polizei die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung zwar auch kontrolliere und Verstöße ahnde, appelliert jedoch mit Volker Mäder erneut an die Einsicht der Leute. Wer aus Richtung der Gemeinde Wesertal oder Bodenfelde nach Uslar wolle, könne doch bequem und sicher über Schoningen und Allershausen fahren. Wenn erst die Kröten in einigen Wochen wieder wandern, sei nämlich die Kreisstraße unterm Eichholz sowieso zumindest nachts gesperrt.

Und weil die Bauarbeiten zwischen Wiensen und Uslar einige Monate dauern, müsste man eben auch die vom Kreis ausgewiesene Umleitung über Schönhagen in Kauf nehmen. Es sei bedauerlich, dass es nicht ohne weitere Regulierungen klappt, so Mäder. Unerlässlich sei, dass nur Wienser und Anlieger die Schoninger Straße nutzen, wenn sie von oder nach Uslar wollen.

Das seit einer Woche wahrgenommene sehr hohe Verkehrsaufkommen mit Autos, die eindeutig Nummernschilder aus anderen Landkreisen haben, sei jedoch nicht mehr tragbar.

Die Schoninger Straße in Wiensen, dort gilt Rechts vor Links. In Richtung Steimke und andersherum sind während der Bauarbeiten im Frühjahr 2021 an der Kreisstraße und am Fußweg zwischen Uslar - Wiensen nur Anlieger zugelassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.