Stadtrat votiert mit 15:14 für Öffnung der Fußgängerzone in Uslar

+

Uslar. Die Fußgängerzone in Uslar wird wieder für den Fahrzeugverkehr geöffnet. Das hat der Stadtrat am Dienstagabend beschlossen.

Das Ergebnis fiel äußerst knapp aus: 15 der 29 Ratsmitglieder votierten in geheimer Abstimmung für die Öffnung, 14 waren dagegen. „Damit ist beschlossen worden: Die Lange Straße wird geöffnet.“

Kurz und bündig verkündete Georg-Wilhelm Elias als Vorsitzender des Uslarer Stadtrates am Dienstagabend um kurz nach 21 Uhr im Rathaus-Saal die langersehnte Entscheidung über die Zukunft der Uslarer Fußgängerzone. Mit dem denkbar knappen Abstimmungsergebnis von 15:14 ging die geheime Wahl aus. Applaus brandete auf, denn in den Reihen der Zuschauer (25 an der Zahl) saßen viele Geschäftsleute, die schon lange die Öffnung der Fußgängerzone fordern.

Nun kann die Fußgängerzone wieder für den Verkehr freigegeben werden. Geplant ist ein verkehrsberuhigter Geschäftsbereich. Zudem hat sich der Stadt verpflichtet, die Öffnung mit flankierenden Maßnahmen zu begleiten. Unter anderem geht es um Parkplätze und Beschilderung. Die Diskussion um die Fußgängerzone hat das Uslarer Land schon seit Jahren in zwei Lager geteilt.

Zu den Befürwortern gehören die geschäftsleute und die CDU-Fraktion. Die zweitgrößte Fraktion, die SPD, votierte zuletzt immer für den Erhalt der Fußgängerzone, ebenso die Unabhängige Wählergemeinschaft und die Bunte Ratsgruppe (Grüne, Linke, Piraten und Einzelbewerber Driehorst). Fest steht, dass die CDU mit zwölf Anwesenden bei der geheimen Abstimmung unterstützt wurde. Bürgermeister Bauer ist dabei als Befürworter der Fußgängerzonen-Öffnung bekannt. Aus der Wählergemeinschaft war zu vernehmen, dass sich Christiane Eichmann für einen Öffnung aussprechen wollte. Zusammengerechnet bedeutet das, dass ein Ratsmitglied aus den beiden anderen Lagern noch für die Öffnung der Fußgängerzone gestimmt haben muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.