Sterneschau auf der Steimke: Förderkreis nimmt Planetarium in Betrieb

+
Das Planetarium auf der Steimke: Es ist in der Naturstein-Scheune untergebracht und bietet 30 Personen Platz.

Steimke. Auf der Steimke kann man künftig immer in die Sterne gucken. Möglich macht das ein Planetarium, das der Förderkreis Planetarium Göttingen am Samstag, 9. Mai, ab 15 Uhr in der Kulturscheune auf Gut Steimke in Betrieb nimmt. Es ist das erste seiner Art in der Region.

Herzstück des Planetariums ist ein digitaler Projektor, mit dem den Besuchern unabhängig von Wetter, Tages- oder Jahreszeit ein künstlicher Sternenhimmel an der Innenseite einer Kuppel gezeigt werden kann.

Aber auch aktuelle Erkenntnisse aus nahezu allen Wissenschaftsbereichen können in dem Planetarium didaktisch aufbereitet in 360-Grad-Ganzkuppelprojektion dargestellt werden. Die Planetariumskuppel mit sechs Meter Durchmesser bietet Platz für 30 Personen.

Mehrere Vorführungen

Nach der offiziellen Eröffnung des Planetariums ab 15 Uhr und ersten Vorführungen für geladene Gäste beginnt um 17 Uhr die erste öffentliche Vorführung im Planetarium. Gezeigt wird die im Planetarium Münster des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe produzierte Fulldome-Show „Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen“ (Dauer: 45 Minuten). Im Anschluss daran haben die Besucher die Gelegenheit, in kurzen, kostenlosen Live-Vorführungen zum Thema „Sterne über Steimke“ den aktuellen Sternhimmel in der Planetariumskuppel zu erleben.

Der Förderkreis Planetarium Göttingen setzt sich bereits seit längerer Zeit für einen „Science Dome“ in der Universitätsstadt ein. Mit dem Planetarium auf Gut Steimke will der Verein die einzigartigen und vielfältigen Möglichkeiten veranschaulichen, die eine solche Einrichtung bietet, wissenschaftliche Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit allgemein verständlich zu vermitteln.

Karten gibt es vor Ort

Der Eintritt für die 45-minütige Fulldome-Show „Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen“ ab 17 Uhr kostet 4 Euro, ermäßigt 2,50 Euro (zum Beispiel für Studenten). Für Mitglieder des Fördervereins ist der Eintritt frei. Karten für die Vorführung sind vor Ort ab 15.30 Uhr erhältlich. (nh/fsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.