Ess-Meile am Sonntag

Streetfood-Markt in Uslar: Burger, Fritten und Spezialitäten auf der Langen Straße

+
Streetfood: Das gibt es Sonntag in Uslar.

Uslar. Rollende Küchen mit frischen Speisen, die vor Ort zubereitet werden: Das erwartet die Besucher beim ersten Streetfood-Markt am Sonntag, 16. September, in der Uslarer Innenstadt.

Um die zehn Foodtrucks werden nach Angaben von Fabian Hofmann von den Streetfood-Gourmets aus Paderborn als Organisator von 12 bis 20 Uhr Speisen anbieten.

Straßenessen, wie Streetfood übersetzt heißt, ist derzeit groß in Mode. Während die Foodtrucks (Imbisswagen) wochentags feste Standorte haben, tun sich viele an Wochenenden zusammen und steuern Städte an, um dort Streetfood-Events wie am Sonntag in Uslar anzubieten.

Die rollenden Küchen stehen verteilt auf der Langen Straße, zudem werden Sitzmöglichkeiten geboten, und die Uslarer Brauerei Bergbräu ist mit einem Getränkestand vertreten. Die Streetfood-Gourmets kündigen folgende Angebote an:

  • „Flatinoos“ mit selbstgemachten Fladenbroten in verschiedenen Variationen, dazu selbst gemachten Soßen, Salate und Kräuter,
  • „3 Stars“ aus Höxter mit frischen Burgern,
  • Big Mama’s mit Spanferkel und dem neusten Trend Eiscreme-Rollen,
  • einen Pulled-Pork-Stand (Schweinefleisch),
  • einen Brotzeit-Stand,
  • Kalten Keksteig als neuesten Trend,
  • Bacon-Bomb-Burger aus dem Smoker,
  • Langosch (Spezialität aus Ungarn) und
  • Murphs Kartoffelfritten.

Die Preise pro Portion liegen etwa zwischen 4 und 8 Euro, hieß es auf Nachfrage. (fsd)

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.