Garten- und Landschaftsbau

Firma Böhm besteht zehn Jahre und ist ins Uslarer Industriegebiet gezogen

Neue Halle: Mario Böhm ist mit seiner Garten- und Landschaftsbau-Firma im Industriegebiet Uslar ansässig geworden. Das Unternehmen besteht seit zehn Jahren.
+
Neue Halle: Mario Böhm ist mit seiner Garten- und Landschaftsbau-Firma im Industriegebiet Uslar ansässig geworden. Das Unternehmen besteht seit zehn Jahren.

Die Firma Böhm Garten- und Landschaftsbau ist ständig gewachsen.

Uslar – Die Erfolgsgeschichte der Firma Böhm Garten- und Landschaftsbau erreicht in diesem Jahr einen Höhepunkt: Mit dem Umzug von Wiensen in die neue Halle im Industriegebiet Uslar „ist der Grundstein für die Zukunft gelegt“, sagt Firmenchef Mario Böhm (39), der zudem Jubiläum feiert: Vor zehn Jahren hat der Meister im Garten- und Landschaftsbau die Firma gegründet.

Seitdem ist das Unternehmen Stück für Stück gewachsen. Böhm beschäftigt derzeit zwölf Mitarbeiter, darunter drei Auszubildende. Angefangen hat es damit, dass Mario Böhm als Geselle im Garten- und Landschaftsbau von 2007 bis 2009 mit Erfolg die Meisterschule in Landshut-Schönbrunn besuchte und danach aus dem Nebengewerbe ein Hauptgewerbe in seinem Heimatort Wiensen anmeldete und noch im Gründungsjahr zwei Mitarbeiter einstellte.

Das Leistungsspektrum der Firma Böhm umfasst gegenwärtig die Erstellung landschaftsgärtnerischer Anlagen im privaten, gewerblichen und im öffentlichen Bereich, die Planung und Ausführung von Gärten, die Um- und Neugestaltung sowie die komplette Pflege von Außenanlagen sowie auch die allgemeine Planung im Garten- und Landschaftsbau. Die Firma ist im Radius von 30 Kilometern um den neuen Firmenstandort aktiv, beschreibt Böhm den Wirkungskreis seines Unternehmens, das zu den größten der Branche in der Region gehört.

Am neuen Standort im Industriegebiet an der Hans-Böckler-Straße habe er mit der großen Halle inklusive Büro- und Sozialräumen sowie mit dem großen Außenlager alles auf die betrieblichen Bedürfnisse abgestimmt, freut sich der Firmenchef über die optimalen Bedingungen. Über die Investitionen am neuen Standort wollte Böhm keine Angaben machen.

Für seine Firma, die dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Niedersachsen-Bremen e. V. angehört und dessen Pflasterstein-Logo den Eingangsbereich der Firma Böhm ziert, ist nicht nur diese Zugehörigkeit von Bedeutung, sondern auch die Anerkennung als Ausbildungsbetrieb bereits seit 2012. Es ist ihm sehr wichtig, die eigenen Leute auszubilden, sagt Mario Böhm. Zurückblickend haben bisher bereits zwei Auszubildende ihre Lehre abgeschlossen.

Und wie vielen anderen im Handwerk geht es auch Mario Böhm: Er sucht händeringend Personal für seine Firma. Böhm: „Arbeit ist da, nur Fachkräfte fehlen.“ Wer Lust auf grüne Arbeit hat, soll sich melden. (fsd)

Kontakt: Böhm Garten- und Landschaftsbau, Hans-Böckler-Str. 19, Uslar Tel. 0 55 71/ 800 366, Fax 0 55 71/800 071, E-Mail info@boehm-galabau.de, Internet boehm-galabau.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.