Corona

Familienzentrum Uslar bietet Tests von Montag bis Freitag

Das Familienzentrum ist jetzt Corona-Testzentrum. Der Abstrich wird vor dem Gartenhaus entnommen. Es ist ein Einbahnstraßensystem eingerichtet worden. Im Bild (von links) Christiane Eichmann, Ute Doms, Anke Braun-Müller und Johanna Bergmann.
+
Das Familienzentrum Uslar ist jetzt Corona-Testzentrum. Der Abstrich wird vor dem Gartenhaus entnommen. Es ist ein Einbahnstraßensystem eingerichtet worden. Im Bild (von links) Christiane Eichmann, Ute Doms, Anke Braun-Müller und Johanna Bergmann.

Das Familienzentrum Uslar ist jetzt Corona-Testzentrum.

Uslar - Von Montag bis Freitag kann man sich im Familienzentrum Uslar kostenlos testen lassen. Der Landkreis Northeim hatte am Dienstag die Erlaubnis erteilt. Vor Ort wurde alles hergerichtet, sodass es losgehen konnte. Christiane Eichmann, Anke Braun-Müller und Johanna Bergmann vom Vorstand des Trägervereins und Mitarbeiterin Ute Doms trafen am Samstag die letzten Vorbereitungen.

Es liegen bereits Anmeldungen für die Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV-2 vor. So besteht ab heute die Möglichkeit für die Bürger, sich einmal die Woche kostenlos testen zu lassen. In Uslar ist das Testangebot damit erweitert, nachdem der Landkreis in Zusammenarbeit mit der Stadt seit Ostern zunächst einmal im Uslarer Badeland und seit voriger Woche zweimal in der Woche mobile Testteams schickt.

Das Familienzentrum, Bahnhofstraße 2, hat für sein Test-Zentrum ein Einbahnstraßensystem für die Menschen, die sich testen lassen wollen, organisiert und gut ersichtlich mit Markierungen aufgezeichnet. Man geht über die Zufahrt auf den Hof und das Gartenhaus zu, biegt nach links unter dem Carport zum Empfang und zur Anmeldung ab. Dort sind zwei Formulare auszufüllen.

Danach wird man zum Nasen-Abstrich unter einem Pavillon am Gartenhaus gebeten. Der Tupfer wird durchs Fenster ins Gartenhaus übergeben und das Ergebnis nach 15 Minuten am hinteren Nebeneingang den getesteten Menschen im Wartebereich mitgeteilt. Von dort verlassen sie danach das Gelände über den Fußweg auf der anderen Seite des Familienzenrums.

Für den Fall eines positiven Tests meldet das Familienzentrum den Fall an das Gesundheitsamt, während die positiv getestete Person schriftlich genaue Anleitungen bekomme, wie sie sich zu verhalten hat.

Das Familienzentrum hat zwei Teams mit jeweils zehn Personen gebildet, um das Testen die Woche über zu ermöglichen. Es gibt geschultes Personal für die Organisation. Das zweite Team ist als Abstrichnehmer medizinisch durch Dr. Donald O. Schramm aus Uslar geschult worden. Das Familienzentrum sieht sein Testzentrum mit den Öffnungszeiten von Montag bis Freitag als wichtigen Beitrag für die Bevölkerung an, sich ganz gezielt für einen bestimmten Zeitraum mit dem Test abzusichern.

Geöffnet ist das Testzentrum im Familienzentrum Uslar: Montag von 9 bis 12.30 Uhr, Dienstag von 14  bis 17.30 Uhr, Mittwoch von 9  bis 12.30 Uhr, Donnerstag von 14 bis 17.30 Uhr und Freitag von 9 bis 15 Uhr.

Anmeldungen sind erforderlich und nur über Telefon 0 55 71/91 52 89 möglich. Zum Test ist ein gültiges Ausweisdokument mitzubringen (Personalausweis oder Reisepass). Frank Schneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.