Katze auf Dach: Feuerwehr rückt mit Drehleiter an

Rettungsversuch: Mit der Drehleiter wollte die Uslarer Feuerwehr am ersten Weihnachtstag eine Katze vom Dach in der Innenstadt holen. Doch das Tier flüchtete kurz vor seiner Rettung. Foto: Schneider

Uslar. Die Uslarer Feuerwehr musste am ersten Weihnachtstag ausrücken: Ganz oben auf dem Dach neben dem Kleinen Café an der Langen Straße in Uslar saß eine Katze und kam scheinbar nicht mehr runter.

Der Besitzer holte schließlich die Feuerwehr, die um 18 Uhr mit der Drehleiter anrückte. Doch kurz bevor ein Feuerwehrmann sie greifen konnte, flüchtete das Tier durch eine kleine Öffnung in einen Hohlraum unter dem Dach und ward trotz längerer Nachsuche unter anderem auch auf den Dachböden nicht mehr gesehen.

Stadtbrandmeister Jörg Jacob und seine handvoll Einsatzkräfte rückten daraufhin nach 45 Minuten wieder ab. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.