Uslarer Brauerei feiert in der Innenstadt: Oktoberfest auf dem Graftplatz

Prosit: So soll es am 2. und 3. Oktober beim Oktoberfest der Uslarer Brauerei in der Innenstadt zugehen. Foto: Kzenon/nh

Uslar. O´zapft is! Das will die Uslarer Bergbräu-Brauerei am ersten Oktoberwochenende in Uslar im Herzen der Innenstadt verkünden: Sie zieht quasi mit ihrem Oktoberfest in die Innenstadt.

Dort wird auf dem Graftplatz ein Zelt für 600 Personen aufgebaut, in dem am Freitag, 2. Oktober, und Samstag, 3. Oktober, die Krüge gehoben und das Fass angezapft werden sollen und Uslar sein erstes Oktoberfest im Herzen der Stadt am Graftplatz feiert, wie es die Brauerei verkündet.

Soll Anziehungspunkt sein

Die Privatbrauerei hat in der Vergangenheit bereits mehrfach ein Oktoberfest auf dem Brauereigelände ausgerichtet. Sie will die Veranstaltung nun in veränderter Form in die Stadt bringen. „Das steigert die Atmosphäre und schafft einen neuen Anziehungspunkt für die Innenstadt“, sagt Pierre Sauer, Leitung Marketing und Kommunikation.

An den zwei Festabenden mit Start jeweils um 18.30 Uhr spielt die Band Tetrapack. Die junge Band aus Erding hat sich vorgenommen, mit einer Mischung aus Pop, Rock, Disco, Evergreen und Bierzeltklassikern das Publikum im ganzen Zelt in einen feierlichen Ausnahmezustand zu versetzen. Und: Bei dem Fest wird auch die Uslarer Bierkönigin vorgestellt.

Sitzplätze limitiert

Mit maximal 600 Besuchern pro Abend sind die Sitzplätze limitiert, heißt es. Deshalb wird die Platzvergabe über Reservierungen im Vorfeld abgewickelt.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 25 Euro pro Person. Enthalten sind dabei 20 Euro für den Verzehr (Essen und Getränke) und fünf Euro für den Eintritt.

Mehr Informationen und der Reservierungsablauf finden sich auf der Internetseite unter www.bergbraeu.de.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.