Positiver Trend

Mehr Erstklässler: 123 Kinder im Uslarer Land eingeschult

+
Zwei Klassen: In Schoningen gibt es erstmals seit Jahren wieder zwei erste Klassen. Unterrichtet werden die 28 ABC-Schützen von Olga Riehl (hinten links) und Gina Fraahs.

Uslar. An den vier Grundschulen im Uslarer Land sind am Samstag die Erstklässler eingeschult worden.

Dabei herrschte vor allem Freude über Zuwachsraten: 123 Kinder wurden eingeschult, das sind 27 mehr als im vorigen Jahr.

In Schoningen gab es den größten Zuwachs: Mit 28 ABC-Schützen (15 Mädchen und 13 Jungen) wurde die Vorjahresmarke von 17 bei weitem überschritten: Es gibt daher erstmals seit Jahren wieder zwei erste Klassen, berichtet die kommissarische Schulleiterin Sonja Kunze.

Die beiden ersten Klassen werden von den beiden neuen Lehrerinnen Olga Riehl und Gina Fraahs übernommen. Wegen der zwei neuen Klassen war der Bauhof der Stadt Uslar bereits für die Schoninger Grundschule sehr fleißig, schildert Sonja Kunze: Ein Klassenraum und ein Förder- und Lehrmittelraum wurden komplett saniert und hergerichtet.

Tänze zum Empfang

Die Einschulungsfeier gestalteten in Schoningen die „Lesekumpel“ aus der vierten Klasse: Sie haben die neuen Schüler bereits im Vorfeld betreut. Nach einem Gottesdienst wurden die Erstklässler auf dem Schulhof durch Sonja Kunze begrüßt. Die Viertklässler zeigten zwei Tänze und die Lesekumpels verteilten Malunterlagen.

Dann ging es in die erste Schulstunde, nach der die Eltern die bunt geschmückten und gefüllten Schultüten überreichten.

In Volpriehausen hat sich die Zahl der Erstklässler im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt: 20 Kinder (elf Jungen und neun Mädchen) wurden am Samstag eingeschult. Dazu bekamen sie zuvor den Segen des neuen Volpriehäuser Pastors Karl-Otto Scholz. Klassenlehrerin ist Schulleiterin Susanne Haase.

Buntes Rahmenprogramm

Während der Einschulungsfeier sorgten die Rehbachschüler mit der Aufführung ihres Musicals von der „Eiskönigin“ und Auftritten des Schulchores und der Schul-Tanzgruppe für ein abwechslungsreiches Willkommensprogramm.

An der Grundschule in Uslar wurden nach dem Gottesdienst in der St.-Johannis-Kirche 59 Erstklässler (2015 waren es 53) in der Eichhagen-Turnhalle begrüßt. Klassenlehrerin der 1 a mit 20 Kindern (zwölf Mädchen und acht Jungen) ist Stefanie Falke, der 2 b mit 20 Kindern (zehn Mädchen, zehn Jungen) ist Melanie Opitz, der 1 c mit 19 Kindern (elf Mädchen, neun Jungen) ist Nadine Goß.

Die Grundschule Schönhagen/Sohlingen ist die einzige, in der die Zahl der Erstklässler gegenüber dem Vorjahr unverändert blieb: 16 Kinder (neun Mädchen und sieben Jungen) wurden eingeschult. Klassenlehrerin ist Michaela Rink. (fsd/rö)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.