2015 in Uslar und Hofgeismar gestohlen

Uslarer Polizei sucht Besitzer von Diebesgut

+
Bei diesen Dingen handelt es sich vermutlich um Diebesgut: Polizeikommissar-Anwärter Leon Krones zeigt einige der sichergestellten Geräte. 

Uslar. Die Uslarer Polizei sucht nach den Besitzern diverser Werkzeuge und Gerätschaften, die Anfang April bei einer Durchsuchung sichergestellt wurden.

Vermutlich handelt es sich bei den Gegenständen um Diebesgut, das seit Anfang 2015 im Bereich Uslar und Hofgeismar gestohlen wurde.

In diesem Zusammenhang ermittelt die Polizei gegen einen 51-Jährigen aus einem Uslarer Ortsteil. Er stehe im Verdacht, an mehreren Einbrüchen beteiligt zu sein, berichtet Kriminalhauptkommissar Jürgen Don. Bei der Durchsuchung des Grundstücks seien diverse Gerätschaften gefunden worden, die zum Teil bereits sicher als Diebesgut identifiziert wurden. So habe man einige Gegenstände einem Einbruch in Heisebeck zuordnen können.

Bei folgenden Dingen, die einen Gesamtwert von rund 3000 Euro haben, konnte die Polizei die Eigentümer noch nicht ausfindig machen:

• ein Stromgenerator der Marke Lux Tools, Typ G3500,

• ein Werkzeugkasten der Marke Würth, Master System,

• eine orangefarbene Motorsense der Marke Stihl, Modell FS45,

• eine Motorsense der Marke Gardenstar, Modell GST3100,

• mehrere Autoradios der Marke JVC,

• ein Deluxe Mini Kompressor „pack’s an“,

• ein Motorsägen-Gehäuse der Marke Grizzly (ohne Schwert).


Abgabe gegen Beleg

Menschen, die vermuten, dass ihnen diese Geräte gehören, können sich unter Tel. 05571/92600-0 bei der Polizei in Uslar melden. Sie sollten möglichst einen Eigentumsnachweis (Kaufbeleg, Foto) erbringen können.

Die Polizei vermutet, dass das Diebesgut im Zusammenhang mit einer Einbruchsserie steht, berichtet Jürgen Don. Seit Anfang 2015 seien im Bereich Uslar und Hofgeismar mehrfach Werkzeuge, Motorsägen und andere Geräte gestohlen worden. Bei den Tätern handelt es sich vermutlich um eine Gruppe aus der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.