Verkehrssicherheitswoche: Polizei stoppt Lastzug mit defekter Bremse

Sind die Reifen in Ordnung? Das ist nur ein Aspekt, der bei der Lkw-Kontrolle der Polizei in Uslar während ihrer Verkehrssicherheitswoche auf der Tagesordnung stand, im Bild Stephan Ilse. Foto: nh

Uslar. Der Fest- und Veranstaltungsplatz in Uslar war am Dienstag vollgeparkt mit Lastzügen. Grund: Die Polizei kontrollierte unzählige Brummis im Rahmen ihrer Verkehrssicherheitswoche und lotste sie auf den großen Platz zwischen Tüv und TSG-Halle.

Die Verkehrssicherheitswoche ist ein Teil der Verkehrssicherheitsinitiative des Landes Niedersachsen, berichtete vor Ort Dirk Stolze vom federführenden Polizeikommissariat Uslar, das für die Lkw-Kontrollen Unterstützung von Zoll und BAG (Bundesamt für Güterverkehr) sowie von Kollegen aus Nörten-Hardenberg und Northeim bekam.

Zehn Beamte im Einsatz

Insgesamt waren zehn Beamte im Einsatz bei der Schwerpunktaktion Kontrolle des Schwerlastverkehrs. Kontrolliert wurden Sozialvorschriften (Lenk- und Ruhezeiten), Ladungssicherung und arbeitsrechtliche Vorschriften. Unter anderem durfte ein ausländisches Fahrzeug nicht mehr weiterfahren: Die Bremsen waren defekt. Es gab zwar auch Kontrollen, bei denen nichts zu beanstanden war. Probleme bereiteten vor allem ausländische Lastwagen mit vielen technischen Defekten.

Im Einsatz war am Dienstag außerdem ein Roller-Prüfstand, mit dem die Polizei kontrollieren kann, ob solche Zweiräder aufgemotzt wurden, damit sie schneller als erlaubt fahren können.

Weitere Kontrollen

Auf dem Programm der Verkehrssicherheitswoche stehen noch Kontrollen, ob die Autofahrer sich an die Anschnallpflicht halte, dass nicht mit dem Handy während der Fahrt telefoniert wird und ob vor der Fahrt Alkohol oder Drogen konsumiert wurden. Außerdem blitzt die Polizei und setzt darüber hinaus zur Tempomessung auch ein Lasermessgerät ein.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.