Heftige Gewitter

Viele Einsätze nach Starkregen im Landkreis Northeim: Erdrutsch verschüttet Auto

Erdmassen liegen auf einem Auto in Gierswalde bei Uslar
+
Ein Erdrutsch zerstörte ein Auto in Gierswalde bei Uslar

Heftige Gewitterregen gab es am Freitag und Samstag auch im Landkreis Northeim. Das führte zu vielen Feuerwehreinsätze wegen Überflutungen, und es gab sogar einen Erdrutsch.

Gierswalde -Nach einem ergiebigen Gewitterschauer hatte sich am Freitag gegen 21 Uhr eine Böschung an einer Anliegerstraße im Uslarer Ortsteil Gierswalde in Bewegung gesetzt.

Etliche Tonnen Erde und Bewuchs rutschte über die Kante einer Mauer und verschüttete dabei ein Auto . Verletzt wurde niemand, es blieb beim erheblichen Sachschaden an dem Fahrzeug.

Am Samstagnachmittag sorgte ein weiteres Gewitter in Schlarpe für überflutete Straßen. Gegen 17.20 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die im Unterdorf Schlamm beseitigte.

Auch im übrigen Landkreisgebiet gab es Schäden und Feuerwehreinsätze durch heftige Gewitter-Schauer. Insbesondere im Raum Dassel waren die Feuerwehren im Dauereinsatz. Aber auch anderswo wurden teilweise Straßen überflutet.  (Jürgen Dumnitz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.