Strukturelle Veränderung

Volksbank Solling: Bankgeschäfte jetzt auch über Telefon-Filiale

+
Freuen sich über neuen Service: Dirk Hesse (von links), Karin Napp, Beatrice Moj, Ann-Kathrin Koch, Sabrina Freckmann und Manuel Franzke in der Telefon-Filiale im Uslarer Bankhaus.   

In Uslar können die Kunden der Volksbank Solling ihr Geld jetzt auch über eine Telefon-Filiale verwalten. Sieben Bank-Mitarbeiter werden dort im Einsatz sein. 

„Wir haben eine neue Filiale eröffnet“, sagte Dirk Hesse als Vorstand der Volksbank Solling am Dienstag in Uslar. Da stellte er zusammen mit dem Vertriebsleiter Manuel Franzke die Mitarbeiter der neuen Telefon-Filiale der Bank vor. An sechs Arbeitsplätzen erledigen sieben Bank-Mitarbeiterinnen im Schichtbetrieb quasi wie am Schalter die Aufträge der Kunden.

Karin Napp koordiniert den Einsatz in der Telefon-Filiale, die in einem besonders schallgeschützten Raum im Erdgeschoss des Bankhauses an der Ecke Wolfhagen/Eschershäuser Straße in Uslar eingerichtet worden ist. Wochentags zwischen 8 und 20 Uhr melden sich von einem der sechs Telefon-Arbeitsplätze unter der zentralen Rufnummer 0 55 05/94 40 neben Karin Napp auch Beatrice Moj, Ann-Kathrin Koch, Sabrina Freckmann, Ines Borchers, Nora Polossek oder Ester Job-Wienecke. Bankchef Hesse nennt das „den direkten Draht“, der ein wichtiger Beitrag zum Überleben der Bank sei.

Man sei bei der Planung und Einrichtung von etwa 200 bis 300 Anrufen pro Tag ausgegangen, sagte Franzke. Derzeit klingele es täglich rund 250 Mal, Hauptstoßzeit sei vormittags. In Betrieb ging die neue Telefon-Filiale bereits am 24. September. Bei einem Anruf meldet sich eine freundliche Telefonstimme, die dann entweder allgemeine Auskünfte zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen gibt, Beratungsgespräche führt oder sich um den Kontoservice kümmert. Überweisungen, Daueraufträge, Auskünfte zum Kontostand, zu den Umsätzen und der Bestellung von Sorten gibt es nur geschützt, gegen eine PIN-Legitimation. Die Bank-Mitarbeiter erklären auch, wie das funktioniert.

Volksbank Solling hat 75 Mitarbeiter

Hilfestellung gibt es auch zum Online-Banking und beim Wertpapierservice. Und auch EC- oder Kreditkartenbestellungen nehmen die Mitarbeiterinnen der Telefon-Filiale entgegen. Sie verbinden auf Wunsch auch direkt weiter mit einem der 75 Mitarbeiter der Volksbank Solling in den Bankhäusern in Hardegsen, Uslar, Bodenfelde oder Moringen.

Die Telefon-Filiale soll laut Bank ein Ersatz sein, nach der im Frühjahr beschlossenen Schließung der sechs Filialen und Zahlstellen in Gladebeck, Volpriehausen, Fredelsloh, Schönhagen und Schoningen. Nachdem gestern die Zahlstelle in Fürstenhagen das letzte Mal geöffnet war, folgen die Schließungen der übrigen fünf Filialen am 17. Oktober.

Die Bankgebäude würden bereits als Immobilie zum Verkauf angeboten, hieß es weiter. Es gebe erste Interessenten, verkauft sei aber noch kein einziges Bankhaus, sagte Dirk Hesse am Dienstag. Irritationen hatte es offenbar bei einer Zwischenlösung ab Anfang des Jahres gegeben. Kunden wunderten sich, dass sie in einer Telefonzentrale in Köln landeten.

Telefon-Filiale: Erreichbarkeit für Kunden

Der Bank sei es aber um die Erreichbarkeit gegangen, sagte Dirk Hesse. Über die Zentrale in Hardegsen sei das nicht mehr professionell gewährleistet gewesen, deshalb habe man mit dem Dienstleiter kooperiert. Nach der Eröffnung der Telefon-Filiale laufen jetzt wieder alle Drähte mitten in der Region zusammen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.