Online-Abstimmung startet

Votum für Foto-Wettbewerb für Uslarer Vereine beginnt

Der TSV erzielt ein Tor gegen den Weihnachtsmann: Dieses Motiv hat sich der TSV Bollensen mit dem Vorsitzenden Karl Voges (rechts) für den Foto-Wettbewerb der Stadt und des Online-Portals Uslar-Shop ausgedacht.
+
Der TSV erzielt ein Tor gegen den Weihnachtsmann: Dieses Motiv hat sich der TSV Bollensen mit dem Vorsitzenden Karl Voges (rechts) für den Foto-Wettbewerb der Stadt Uslar ausgedacht.

Der Weihnachts-Fotowettbewerb für Uslarer Vereine mit dem Online-Portal Uslar-Shop geht in die öffentliche Abstimmung. Die beginnt am Dienstag, 5. Januar, im sozialen Netzwerk Facebook.

Alle Uslarer Vereine waren aufgerufen, sich im Monat Dezember an dem Weihnachts-Fotowettbewerb mit www.uslar-shop.de mit lustigen Fotobeiträgen zu beteiligen. Es sind lustige Motive der Vereine mit dem Logo von uslar-shop.de dabei, heißt es. „Wir haben uns über die kreativen Beiträge der Teilnehmer sehr gefreut“, schreibt Wirtschaftsförderin Stefanie Möhlenhoff.

Über die Vergabe der Preise – 500 Euro für den Sieger, 150 Euro für Platz 2 und 50 Euro für Platz 3 – entscheidet nicht die Stadtverwaltung, sondern alle Interessierten mit ihrer Beteiligung über die Facebook-Seite Uslar Touristik-Information. Dort sind von heute an bis Freitag, 15. Januar, die Bilder zum Liken, Teilen und Kommentieren hochgeladen.

Verlangt wird für die Wertung, dass die Fotos mit der Bezeichnung www.uslar-shop.de kommentiert werden. Der Verein, der die meisten Kommentare „www.uslar-shop.de“ zu seinem Foto bekommt, gewinnt den von der Stadt Uslar ausgelobten Wettbewerb. Nun liegt es an den Vereinen, ihre Mitglieder, Freunde und Unterstützer aufzufordern, sich an der Aktion zu beteiligen und die Fotos zu kommentieren.

Die Veröffentlichung der Gewinner erfolgt in diesem Monat, teilt die Stadt mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.