Unter den 16 Top Trails of Germany

Ausgezeichnet: Weserbergland-Weg gehört zu schönsten Fernwanderwegen

Weserbergland-Weg: Zwischeh Hameln und Pyrmont liegt Schloss Hämelschenburg. Im Sommer werden regelmäßig Führungen angeboten, Cafe und Biergarten laden zur Rast ein.

Hameln/Uslar. Der Weserbergland-Weg, der bei Schönhagen das Uslarer Land passiert, gehört zu den schönsten deutschen Fernwanderwegen und darf sich seit dieser Woche zu den „Top Trails of Germany“ zählen.

Der 225 Kilometer lange Weg zwischen Hann. Münden und Porta Westfalika ist der 16. im Bunde der deutschen Spitzenwanderwege.

„Wir fühlen uns natürlich geehrt, denn wir empfinden das als besonderes Prädikat, im Reigen dieser Wege dabei zu sein“, sagt Petra Wegener vom Verein Weserbergland Tourismus mit Sitz in Hameln. Auch Christa Fredlmeier, Geschäftsführerin der Top Trails, freut sich über den Neuzugang: „Mit dem Weserbergland-Weg haben wir einen ganz tollen weiteren Weg dazu gewonnen, der perfekt zu uns passt und alle Kriterien eines Top Trails erfüllt“. Voraussetzungen sind zum Beispiel, dass die Wege zertifiziert und über 100 Kilometer lang sind.

Der Weserbergland-Weg schlängelt sich auf 13 Etappen entlang romantischer Burgen und Schlösser, historischer Altstädte und mitten durch den „Wald des Jahres 2013“, den Solling. Viele Abschnitte führen direkt entlang der Weser und vorbei an den schönsten Aussichtspunkten der Region. Von Bad Karlshafen führt der Weg in Richtung Westen auch ins Uslarer Land. Über Schönhagen geht es in den Hochsolling nach Silberborn mit dem unter Naturschutz stehenden Hochmoor Mecklenbruch.

Service für Wanderer

Die Top Trails of Germanysind seit 2005 ein Zusammenschluss der schönsten Fernwanderwege Deutschlands. Alle sind entweder als „Premiumwanderweg“ nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstituts oder als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ nach den Kriterien des Deutschen Wanderverbands zertifiziert. Beide Siegel wollen sicheres Wandern auf Wegen mit lückenloser Markierung und eine Streckenführung durch die schönsten Landschaften Deutschlands garantieren. Entlang der Wege liegen Hotels und Gasthäuser, die vom Frühaufsteher-Frühstück bis hin zum Gepäcktransport bieten, was Wanderern wichtig ist.

Die Idee der Top Trails of Germany ist es, Gästen das Trailwandern in seiner reinsten Form zu bieten: Wanderer sollen unabgelenkt und entspannt die Landschaften durchschreiten können und sich schon nach wenigen Tagen eins mit der Natur fühlen, frische Luft tanken und auf neue Gedanken kommen.

Zu den Top Trails of Germany gehören 16 ausgewählte Fernwanderwege: Altmühltal-Panoramaweg, Eifelsteig, Goldsteig, Harzer-Hexen-Steig, Hermannshöhen, der Hochrhöner, Rheinsteig, Rothaarsteig, Saar-Hunsrück-Steig, Westerwald-Steig, Westweg, Kammweg Erzgebirge-Vogtland, Schluchtensteig, Albsteig, Heidschnuckenweg und jetzt auch der Weserbergland-Weg. (shx)

Weitere Informationen im Internet unter: www.weserberglandweg.de beziehungsweise www.toptrails.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.