Warten auf das Glückskind: Autogewinner hat sich noch nicht gemeldet

Uslar. Der Hauptpreis der Uslarer Weihnachtsverlosung ist noch nicht abgeholt. Der rote Mitsubishi hat noch keinen Besitzer. Denn der Gewinner hat sich bisher noch nicht gemeldet. Gewonnen hat, wer das Los mit der Nummer 1713 vom 22. Dezember 2015 gekauft hat.

Eine gute Idee: Das Wettrennen mit den Kettcars auf der Langen Straße kam sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern und Jugendlichen gut an.

Die Autoverlosung in Uslar als Höhepunkt der Weihnachtsverlosung unterm Riesen-Adventskalender war am Montagnachmittag wie ein Magnet: Schätzungsweise 250 Besucher kamen vor das Rathaus, um die Ziehung zu verfolgen, die Udo Klümper moderierte. Es ging ein Raunen durch die Menge, als die komplette Nummer angesagt wurde, sich aber niemand meldete. Nun wird gewartet, bis sich der Gewinner meldet, und zwar in der Touristik-Information, im Alten Rathaus, Telefon 05571-307220.

Bei der Abschlussverlosung waren alle Lose, die verkauft worden waren, noch einmal in die Lostrommel gekommen. Das Auto ist eine Spende der Stadt Uslar, der Wirtschaftsvereinigung Region Uslar und des Autohauses Siebrecht. Die Organisatoren waren vor allem über die große Besucherzahl erfreut.

Viel los beim Kettcar-Rennen

Es gab am Montag aber noch mehr zu erleben und zugewinnen. So fand das Kettcar-Rennen auf der Langen Straße großen Zuspruch. Viele Erwachsene und vor allem Kinder gingen an den Start mit den Tretautos. Den Parcours hatte die Firma Menneke als Sponsor abgesteckt und gesichert.

Es hat sich gelohnt, das Rennen anzubieten, freute sich Christina Johanning von der Wirtschaftsvereinigung Region Uslar über den Erfolg des Kettcar-Rennen-Rahmenprogramms. Beim Rennen mit den Tretautos ging es darum, die höchste Gewichtigkeit zu erreichen. Sie lag bei den Besten bis zu 20 km/h.

Eine gute Idee: Das Wettrennen mit den Kettcars auf der Langen Straße kam sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern und Jugendlichen gut an.

Generell zog die Vertreterin der Wirtschaftsveeinigungein positives Fazit nach den Weihnachsaktionen und dem Programm, das die Geschäftsleute und die Stadt zum Weihnachtsmarkt auf die Beine gestellt hatten. Insgesamt seien alle Aktionen gut angenommen worden.

Auch hätten sich viele Sponsoren vor Ort von der guten Resonanz überzeugt. Das sei wichtig, sagte Christina Johanning. Denn ohne Geldgeber sei ein solches Weihnachtsprogramm nicht auf die Beine zu stellen.

Die Nachbereitung 

Wieweit sich das auch auf den Umsatz in den Geschäften auswirke, wolle die Wirtschaftsvereinigung noch abfragen. Zudem sei über die Erneuerungen zu diskutieren wie über die Aktion mit den Verlosungspaten und dem verkürzten Weihnachtsmarkt.

Auf jeden Fall sei allen Beteiligten zu danken, sagte die Vertreterin der Wirtschaftsvereinigung. Den Organisatoren tue es gut, wenn sie merkten, dass die Uslarer und die Betriebe hinter der Sache stehen. 

Die Gewinner der Sonderverlosungen unter dem Uslarer Riesen-Adventskalender

Verbunden mit der Autoverlosung war am Montag auch die Sonderverlosung für Nutzer des Polarexpresses zwischen Weihnachtsmarkt Uslar und Scheunen-Weihnachtsmarkt Kammerborn sowie die Verlosung von mehreren Tagespreisen.

Gewonnen hat einen 

- 50 Euro-Gutschein vom Landcafé im Gasthaus Gollart: Johannes Kobold aus Gieboldehausen,

- Frühstücksbüfett-Gutscheine für zwei Personen im Landcafé Kristina Eckhardt, Marius Kunze, Lena-Maria Kunze und Sonja Sieling,

- 50 Euro-Gutscheine vom Hotel Menzhausen Wolfgang Wiegand, Hiltrud Fetköther, Werner Drese, Finley Fuchs und Tobias Fuchs.

Als Tagespreise wurden verlost:

- ein Füllfederhalter mit Goldfeder von der Buchhandlung Henze an die Losnummer 343 vom 12. Dezember,

- zwei Freikarten vom Hochseilgarten Tree-Rock Silberborn an das Los 155 vom 12. Dezember,

- eine Schale der Firma Nachtmann "Golden Times" von der Kreis-Sparkasse an das Los 103 vom 13. Dezember,

- ein Gobelin-Kissen vom Geschäft Bücherwurm für das Los 364 vom 1. Dezember,

- eine Kiste Bier der Uslarer Bergbräu-Brauerei für das Los 888 vom 15. Dezember. (fsd)

Lesen Sie dazu auch:

Student aus Kassel gewinnt Weihnachts-Hauptpreis in Uslar: nagelneues Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.