Weihnachtsmärkte im Uslarer Land mit Glühwein-Duft und Alpaka-Duo

Ständchen für den Weihnachtsmann: Gleich zwei Lieder sang Maja Purwin beim Weihnachtsmarkt in Offensen und stahl dabei dem Weihnachtsmann die Show. Foto: Schneider

Uslar/Oberweser. Im Uslarer Land und den Nachbargemeinden finden am Samstag vor dem ersten Advent statt und lockten bei trockenem Wetter und passablen Temperaturen viele Besucher an.

Vor allem eins war für die Jahreszeit wichtig: Es gab den ersten Glühwein und weitere typische vorweihnachtliche Angebote.

In Schlarpe hatte man sich mehr Besucher in der Kaffeestube gewünscht. Dafür kamen die Weihnachtsbäckerei und die Bastelaktionen mit Roland Oldriks bei den Kindern gut an. Die Erwachsenen gingen am Abend zur Après-Ski-Party über.

In Verliehausen stand die Geselligkeit im Mittelpunkt mit der Kaffeestube im Feuerwehrhaus und mit der rustikalen Party-Stube von Figges mit Wurstverkauf.

In Offensen stahl Maja Purwin dem Weihnachtsmann die Show: Sie gab zwei Ständchen und bekam Szenenapplaus.

In Heisebeck begrüßten zwei Alpakas im Streichelgehege die Besucher. Die Häusliche Krankenpflege stellte ihre Therapietiere vor, während die Gastgeber von Feuerwehr und Tennis-Club die Weihnachts-Atmosphäre mit mehr Tannengrün verbesserten.

In Bollensen bot der Heimat- und Kulturverein aus Anlass der 1000-Jahr-Feier als Besonderheit 1000 Millimeter lange Bratwurst.

In Sohlingen freute sich der Arbeitskreis Adventsmarkt unter anderem darüber, dass in der Kaffeestube im Dorfgemeinschaftshaus schon am frühen Nachmittag fast alle Plätze besetzt waren.

Weihnachts- und Adventsmärkte im Uslarer Land

Die Delliehäuser hatten mit ihrem kulinarischen Markt am Sonntag weniger Glück mit dem Wetter, staunten aber über viele Besucher, unter anderem bei der Kaffeetafel im Köhlerhof. (fsd/zyp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.