1. Startseite
  2. Lokales
  3. Uslar / Solling
  4. Uslar

Zwei neue Piloten auf dem Ziegenbusch

Erstellt:

Kommentare

null

Uslar. Die Luftsportvereinigung (LSV) Solling hat zwei neue Piloten in ihren Reihen. Jonathan Götzke (Hannover) und Florian Jende (Schoningen) haben die praktische Prüfung zum Segelflugzeugführer bestanden.

Während der Prüfungsflüge mit dem Prüfer von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aus Wolfenbüttel, die in Niedersachsen für das Flugwesen zuständig ist, mussten sie neben obligatorischen Starts und Landungen auch verschiedene Flugübungen zeigen, wie den Einflug in Thermik, der für Segelflieger wichtig ist.

Mit dem Bestehen haben Götzke und Jende die Ausbildung nun offiziell beendet. Die Privatpiloten-Lizenz (PPL) halten die neuen Piloten aber noch nicht in der Hand. Sie wird in den nächsten Tagen von der Behörde verschickt.

Beide haben die Ausbildung zum Piloten bei der LSV gemacht. Die theoretische Prüfung haben sie bereits im voringen Jahr beziehugnsweise im Frühjahr bestanden und den geforderten 100 Kilometer Streckenflug gemeistert. Auch als fertig ausgebildete Segelflieger geht das Lernen und das Sammeln von Flugerfahrung für Jonathan Götzke und Florian Jende weiter.

Und bei der Verbesserung ihres Flugstils, bei der Planung von Streckenflügen oder der Umschulung auf andere Segelflugzeuge bleiben ihre Fluglehrer weiterhin wichtige Ratgeber für sie. Z

um Herbstanfang kann LSV-Ausbildungsleiter Stefan Kreike (Gierswalde) nicht nur wegen der beiden neuen Piloten eine positive Bilanz der bisherigen Flugsaison ziehen. Alle Flugschüler der LSV haben große Fortschritte gemacht und viele Zwischenprüfungen abgelegt, obwohl der Sommer im August eine Pause einlegte. Jüngster Erfolg war die A-Prüfung von Kai Burghardt (Elliehausen).

Die A-Prüfung umfasst drei Flüge, zum ersten Mal ohne Fluglehrer auf dem zweiten Sitz. Der Fluglehrer bleibt am Boden, steht aber über Funk mit dem Schüler in Verbindung und könnte ihm so Anweisungen geben. Gavin Kurze (Holtensen) und Georg Reiter (Uslar) legten ebenfalls die A-Prüfung im Sommer ab. Mittlerweile haben sie auch einen halbstündigen Thermikflug im Alleinflug geschafft.

Simon Wegener (Vernawahlshausen) hatte bereits Ende Juli die C-Prüfung bestanden, die letzte Zwischenprüfung vor der Lizenz. Für ihn steht nun die große Theorieprüfung an. Sie ist Voraussetzung für die praktische Prüfung. Die Flugsaison der Uslarer Segelflieger geht noch bis Ende Oktober. Und bis dahin soll noch viel geflogen werden, so Ausbildungsleiter Stefan Kreike. Ein neuer Anfängerlehrgang beginnt in den Herbstferien.

Die genauen Termine werden auf der Website der LSV veröffentlicht unter lsv-solling.de.

Auch interessant

Kommentare