Uslarer Bürgermeister wirbt für neuen Weihnachtsmarkt-Standort am Museum

Der erste Glühwein: Bürgermeister Torsten Bauer (vorn) mit Frau Dinah Stollwerck-Bauer und der neugeborenen Tochter Chiara im Kinderwagen stieß mit der Markt-Organisatorin Gabi Scharberth (links) und den ersten Besuchern an. Foto:  Schneider

Uslar. Der Uslarer Weihnachtsmarkt am Museum ist offiziell eröffnet: Bürgermeister Torsten Bauer hieß die ersten Besucher am Donnerstagnachmittag willkommen und verwies auf die heimelige Atmosphäre auf dem Museumshof als neuer Standort.

Er lud alle dazu ein, den Markt zu besuchen. Es gibt neben Geschenkartikeln, Handarbeiten, Schmuck, Dinkelkissen, Holzkunst, Kerzen, Porzellan, Seifen, Patchworkarbeiten und handgefertigten Krippen auch Getränke, Speisen und ein Kinderkarussell. Darüber hinaus öffnet im Museumsstübchen ein Weihnachtscafé, das von verschiedenen Vereinen und Verbänden aus den Ortsteilen und der Kernstadt betrieben wird.

Das Rahmenprogramm bietet unter anderem Theater, Chormusik, Stadtführungen, Bastelaktionen mit dem Weihnachtsmann. Der Bürgermeister warb dafür, den Markt nach Feierabend zu besuchen. Er bleibe bis 21 Uhr geöffnet und erlaube damit, vorher in der Stadt einkaufen zu gehen.

Extra-Applaus bekamen bei der Eröffnung die neue Weihnachtsmarkt-Organisatorin Gabi Scharberth und die zahlreichen Sponsoren des Marktes, die Bauer alle namentlich aufführte. Zudem dankte er Bauhof, Stadtverwaltung, Stadtwerken, der Kirche und allen Weihnachtsmarkt-Beschickern.

Erhalten geblieben ist gegenüber den Vorjahren der Riesenadventskalender am alten Rathaus, sagte Bauer. Allerdings findet dazu erstmals keine Verlosung statt. Im Rathaus-Saal eröffnet das Familienzentrum Uslar am zweiten Adventswochenende ein Adventscafé. Es gibt am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember, jeweils ab 14 Uhr ein Torten-Büfett, Kaffee und Mettwurstbrote. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.