Jetzt steht fest: Uslarer Krankenhaus macht Ende März dicht

Uslar. Das insolvente Uslarer Krankenhaus wird Ende des Monats geschlossen. Lediglich der Betrieb des medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) mit den Arztpraxen für Orthopädie, Urologie, Neurologie und Psychiatrie ist auch über den 31. März hinaus gesichert.

Wie der ärztlicher Leiter Dr. Sascha Fieseler auf HNA-Anfrage bestätigte, wird ab Samstagmorgen keine stationäre oder ambulante Notfallversorgung mehr in der Klinik vorgenommen.

Lesen Sie auch:

- Krankenhaus Uslar: Versorgung bis Ende März, Geld für Mitarbeiter

- Krankenhaus Uslar: Sorge um die medizinische Versorgung

Mit der Entscheidung, sich von der Klinik zu trennen, habe er aus der nach wie vor ungeklärten Zukunft des Hauses seine Konsequenzen gezogen, sagte der Mediziner. „Ich hatte nur die Möglichkeit, einen dreimonatigen Zwangsurlaub zu akzeptieren oder mich zum 1. April arbeitslos zu melden, und beides kam für mich nicht in Frage.“

Artikel aktualisiert 17.25 Uhr.

Die meisten der 75 beschäftigten werden sich hingegen zum 1. April arbeitslos melden. „Wir hoffen aber, dass es doch noch irgendwie eine Lösung für das Uslarer Krankenhaus geben wird“, sagt Betriebsratsvorsitzende Marion Lütkenhaus.

Sie und ihre Kollegen hoffen weiterhin, zusammen mit dem Insolvenzverwalter ein tragfähiges Konzept für den weiteren Betrieb erarbeiten zu können. „Dafür brauchen wir aber die Unterstützung durch das Land, und wenn die Krankenkassen nicht mitspielen, sehe ich keine Chance.“

Große Hoffnung setzt die Belegschaft diesbezüglich in den Runden Tisch, zu dem Landrat Michael Wickmann auf Initiative der Uslarer Kreistagsabgeordneten für heute eingeladen hat und an dem auch Vertreter der Uslarer Ratsfraktionen teilnehmen werden.

„Die finanzielle Situation des Krankenhauses Uslar ist dramatisch“, sagte Insolvenzverwalter Dr. Steffen Koch. Vor diesem Hintergrund sei es ein Erfolg, dass durch den Erhalt des MVZ immerhin ein Großteil der ambulanten Versorgungsleistungen gesichert werde. (nik)

Mehr zum Thema im Laufe des Tages an dieser Stelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.