Sportverein Wiensen sucht noch Schriftführer – Spartenleiter sind zufrieden

Verstärkung für TSV-Spitze

Ehrensache: Auszeichnung für langjährige TSV-Mitgliedschaft mit von links Nicole Sonnenschein (2. Vorsitzende), Sylvia Berndt (2. Vorsitzende), Horst Gattermann, Antje Ludewig, Kerstin Preidel, Siegward Hartmann, Karin Fischer, Ursula Tecklenburg, Eveline Pape-Lange, Gerhard Niemeyer und Vorsitzendem Glenn Röber. Foto: Privat/nh

Wiensen. Der TSV Wiensen hat zwei Lücken im Vorstand geschlossen: Während der Jahreshauptversammlung wurde Kai Überall zum neuen Gerätewart bestimmt. Dirk Thiele übernimmt die Funktion des Wanderwartes. Beide Posten waren bereits seit einiger Zeit vakant.

Als zweite Vorsitzende bestätigte die Versammlung Sylvia Berndt im Amt. Auch Kassenwart Hartwig Kulp wurde wiedergewählt. Jugendleiterin bleibt Sabrina Böhm. Für Ralf Deutschler, der aus persönlichen Gründen nicht wieder für den Posten des Schriftführers kandidierte, wurde kein Nachfolger gefunden. Deutschler erklärte sich daraufhin bereit, bis zum Jahresende kommissarisch weiter zu arbeiten.

In seinem Bericht erinnerte Vorsitzender Glenn Röber an die größeren TSV-Veranstaltungen, wie Karneval, Public Viewing zur Fußball WM und das Sportwochenende. Dabei dankte Röber den Vorstandsmitgliedern, Helfern und Mitgliedern sowie den Wienser Vereinen und dem Sportausschuss für die geleistete Arbeit.

Einen positiven Trend meldet der Sportverein in Sachen Mitgliederentwicklung. Aktuell hat der TSV 357 Mitglieder. Erfreulich fielen auch die Berichte der Spartenleiter aus.

Einrad fahren

Im Bereich Gymnastik hat sich das Angebot im vergangenen Jahr erweitert. Es gibt eine neue Yoga- und eine Jungensportgruppe sowie die Möglichkeit Einrad zu fahren. Ebenso erfreulich sei die Meldung der Wandersparte, dass unter der Leitung von Dirk Thiele künftig wieder gewandert werden soll, meldet der TSV. (shx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.