Krammarkt lockt mit attraktivem Angebot

Vielfalt für die Besucher

+
Sollte man sich vormerken: Am 11. April findet vor dieser tollen Fachwerkkulisse auf dem Graftplatz der traditionelle Krammarkt st

Bummeln, trödeln, stöbern und hier und da etwas naschen: Am Montag, 11. April, findet ganztägig von 09 bis 18 Uhr der traditionelle Uslarer Krammarkt statt. Auf dem Graftplatz und in der Graftstraße bieten diverse Aussteller ein buntes Programm für interessierte Besucher.

Auch dieses Jahr findet der Krammarkt insgesamt dreimal über das Jahr verteilt statt. „In 2016 haben wir den Termin für den ersten Markt etwas später angesetzt, da die Chancen auf gutes Wetter dann etwas höher stehen“, sagt Wirtschaftsförderer Sven Borchert, „Bummeln auf dem Krammarkt ist für die Besucher natürlich attraktiver, wenn der Regenschirm zu Hause bleiben kann. Und auch die Beschicker freuen sich über blauen Himmel“ erklärt Sven Borchert.

Das Warenangebot reicht von Honigprodukten, Mineralienschmuck und verschiedensten Haushaltswaren über Textilien und Lederwaren bis hin zu Strumpfwolle und vor Ort frisch gebackenem Holzofenbrot.

Auf Naschkatzen wartet eine Zuckerbude mit einem großen Angebot verschiedener Süßigkeiten.

PDF der Sonderseite "Wir in Uslar"

Wer auf Abwechslung in der Küche steht, sollte beim Kräuterstand vorbeischauen und einen Besuch beim Tee- und Gewürzstand einplanen, hier lassen sich interessante und auch außergewöhnliche Sorten entdecken.

Weiterhin bereichern ein Stand mit Schmalz und eine „Fischräucherei“ mit Forellen und Aalen im Angebot den Markt.

Verschiedene Imbiss-Stände sorgen für das leibliche Wohl. „Die Besucher schätzen das vielfältige Angebot auf unserem Krammarkt. Die meisten kommen regelmäßig, und obwohl die teilnehmenden Beschicker in der Regel identisch sind, lassen sich doch immer wieder auch neue interessante Dinge entdecken“, so Borchert weiter.

Die Uslarer Stadtbücherei in der Graftstraße 1 veranstaltet im Rahmen des Krammarkts einen Flohmarkt. Angeboten werden gut erhaltene Bücher zum Festpreis von 1 Euro. Ebenfalls werden Kaffee und Kuchen verkauft, der Erlös wird in die Anschaffung neuer Medien investiert.

Parken am Markttag

Wegen des Krammarkts stehen von Sonntag, 10. April 2016 ab 18 Uhr bis Montag, 11. April, etwa 20 Uhr auf dem Graftplatz und in der Graftstraße keine Parkplätze zur Verfügung. Alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Anlieger, werden gebeten, auf andere Parkflächen auszuweichen. (ypw)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.