1. Startseite
  2. Lokales
  3. Uslar / Solling

Vorstand des MTV Eschershausen will ein Team ohne Vorsitz werden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Langjährige Mitglieder des MTV Eschershausen: Siegfried Koschary (von links), Irma Becker, Elna Schneider, Heike Meyer, Gisela Herres, Tanja Meisel, Dieter Fischer, Anne Reimche, Bärbel Helling, Brigitta Durchschlag, Klaus Helling und Eckhard Siebrecht-Rademacher erhielten Urkunden für ihre Treue zum Sportverein.
Langjährige Mitglieder des MTV Eschershausen: Siegfried Koschary (von links), Irma Becker, Elna Schneider, Heike Meyer, Gisela Herres, Tanja Meisel, Dieter Fischer, Anne Reimche, Bärbel Helling, Brigitta Durchschlag, Klaus Helling und Eckhard Siebrecht-Rademacher erhielten Urkunden für ihre Treue zum Sportverein.  © Jürgen Dumnitz

Eschershausen – Beim MTV Eschershausen gab es während der Jahreshauptversammlung eine ganze Reihe Ehrungen von langjährigen Mitgliedern, die dem Verein teils schon seit über 75 Jahren die Treue halten. Nicht alle Geehrten nahmen an der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Johanning teil.

Nachdem der bisherige Vorsitzende Andreas Johanning angekündigt hatte, dass er nicht mehr kandidiert, wurde zuvor und auch in der Versammlung mit 45 Mitgliedern kein Kandidat gefunden. Der Posten bleibt unbesetzt.

Einstimmig wurde der Vorstand beauftragt, eine Satzungsänderung vorzubereiten, die in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen werden muss. Dieter Fischer vom Vorstand hat vorgeschlagen, einen Team-Vorstand zu bilden, wie es auch in anderen Vereinen schon welche gebe. Da würden die Aufgaben aufgeteilt, aber ohne dass eine Person vorweg gehe, erläuterte er das System, das der amtierende Vorstand gut findet.

Geleitet wurde die Jahrestagung vom stellvertretenden Vorsitzenden Axel Horstmann, der sich in Abwesenheit bei Andreas Johanning für seinen Einsatz an der Spitze des Vereins bedankte. Johanning war ab 2005 stellvertretender Vorsitzender und seit 2009 Chef.

Horstmann bedankte sich auch bei den Übungsleitern und helfenden Mitgliedern, die sich im und für den Verein engagieren. Der MTV hat unverändert 284 Mitglieder und man freue sich über alle aktiven Gruppen vom Kleinkinderturnen bis zum Senioren- und Gesundheitssport. 21 MTV-Sportler schafften die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen und bekamen ihre Urkunden.

Für dieses Jahr soll ein Frauen-Powertag (4. März, ab 9.30 Uhr) mit vier Workshops vorbereitet werden sowie ein Wandertag.

Einstimmig wiedergewählt wurden Dieter Fischer als stellvertretender Vorsitzender, Yvonne Idahl als Kassenwartin, Sinja Pfeiffer als Oberturnwartin und Katja Figiel-Pankoke als Vertreterin, Annegret Olschewski als Schriftwartin und Ute Wasmund als Vertreterin sowie der komplette Turn- und Sportausschuss im Block. Vakant bleiben die Jugendwart-Posten, nachdem Björn und David Johanning nicht mehr kandidierten. jde

Ehrensache

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: David Scheidemann, Jonas Schormann, Fabian Wiegmann, Edith Johanning, Helga und Bernhard Krull, Frank Kühne, Irma Becker, Anne Reimche, Gisela Gehrke, Klaus Helling, Arndt Idahl, Marga Siebrecht, Kerstin und Thorsten Breuker sowie Heike Meyer. Für 40 Jahre: Elna Schneider und Tanja Meisel. Für 50 Jahre: Jürgen Ilse, Siegfried Koschary, Manfred Reich und Günter Kieslich (alle zugleich Ehrenmitglieder), Gisela Herres, Hiltrud Schormann, Sigrid Fischer, Eckhard Siebrecht-Rademacher, Albrecht Schneider, Peter Johanning, Gudrun Neumann, Brigitta Durchschlag und Bärbel Helling. Für 75 Jahre: Friedrich Siebrecht. Mit einem Präsent wurde außerdem Dieter Fischer für 25 Jahre Vorstandsarbeit geehrt. jde

Auch interessant

Kommentare