Erstmals in der Vereinsgeschichte treten Skatspieler bei deutscher Meisterschaft Mitte Oktober an

Weser-Asse für Meisterschaft qualifiziert

Hans-Werner Hawranek

Bodenfelde. Fünf Spieler des Skatvereins Weser-Asse Bodenfelde sind bei der Landesmeisterschaft Niedersachsen-Bremen in Papenburg angetreten und haben sich dort erstmals in der Vereinsgeschichte für die Teilnahme an der Deutschen Skatmeisterschaft in Magdeburg qualifiziert. Andreas und Hartmut Rakebrandt, Olaf Sudhoff, Gonthard Mamerow und Hans-Werner Hawranek schafften einen 15. Platz.

Laut Pressemitteilung des Vorsitzenden Hans-Werner Hawranek saßen Spieler aus 84 Herrenmannschaften aus Niedersachsen, Bremen und Hamburg in Papenburg an den Spieltischen, von denen die besten 18 nach dem etwa zehnstündigen Turnier weiterkommen sollten.

Mehrere Spielserien

Gespielt wurden vier Mal 48 Spiele. Nach der ersten Serie war für die Bodenfelder „eigentlich schon alles gelaufen“, beschreibt Hawranek den Spielverlauf. Mit 2944 Punkten lagen sie auf Platz 70.

Nach der zweiten Serie mit 4174 Punkten belegten sie Platz 47 und nach der dritten Serie (4589 Punkte) waren sie auf Platz 30 vorgerückt. In der vierten Serie sah der Vorsitzende die Felle davon schwimmen, denn die Bodenfelder Verbandsliga-Spieler bekamen zwei Mannschaften aus der ersten und zweiten Bundesliga als Gegner.

Aber die Skatspieler von der Weser waren stark, kamen auf 4382 Punkte, „und ließen selbst diesen Mannschaften keine Chance“, freut sich Hawranek über den 15. Platz und damit über den Fahrschein zur Deutschen Meisterschaft, die am 18. und 19. Oktober in Magdeburg stattfindet.

Auftakt im Februar

Im Februar dieses Jahres hatten sich die Bodenfelder Spieler Andreas und Hartmut Rakebrandt, Olaf Sudhoff, Ralf Lange und Gonthard Mamerow in Braunschweig beim Turnier mit dem fünften Platz bei der Verbandsgruppenmeisterschaft (VG 33/Braunschweig-Südniedersachsen) für die Landesmeisterschaft qualifiziert. (jde) Archivfoto: Dumnitz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.